www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs AVR Software UART


Autor: Jürgen Sachs (jsachs)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Prinzip will ich einen Software UART nur TX realiseren.
Ich nehme den 8 Bit Timer mit CPU CK und setze dann im Interrupt den
Ausgang. Aber ich habe zuviel Jitter oder Baudratenprobleme.
Ich habe meinen Code so weit rduziert, das nur noch ein Test für den
Uart übrig blieb. Trotzdem geht es nicht zuverlässig.
Ich hatte auch schon den Quartz in Verdacht (siehe
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-2-400070.html)

Ich mach mal meinen Code fertig, vielleicht hat ja jemand eine Idee.

Ach ja, den Software UART im Tutorial hier kann ich nicht nehmen, da
ich nur den 8Bit Timer frei habe.... (Im fertigen Projekt)
Ich habe mich aber so weit als möglich daran Orientiert.

Vielleicht hat ja einer eine Idee....

Ich nutze den avr-gcc auf dem stk200 Board

Danke Juergen

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso benutzt eigentlich niemand für solche Sachen den CTC-Modus (sofern
vorhanden?) (Ich muß mich nur mal wieder über die
8051er-Timer-Nachlade-Methode aufregen...)
Schade, dass du den Controller-Namen für dich behälst.

Autor: Jürgen Sachs (jsachs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, da ich den Anderen Thread angefangen habe, hatte ich ganz
vergessen den Controller anzugeben: AT90S2313. Später kommen ATTyni zum
Einsatz.
Programmiert wird unter Linux mit dem avr-gcc und programmiert mit dem
AVRDude...

Was ist der CTC-Modus ??? Vom Controlle roder Forum oder ?

Danke

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CTC: Clear Timer on Compare. Sobald ein bestimmter Timer-Wert erreicht
wurde, wird der Timer auf 0 zurückgesetzt, und das Spiel beginnt von
vorn.
Den wird der (antiquierte, abgekündigte) AT90S2313 nicht haben.

Autor: Jürgen Sachs (jsachs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann nur der Timer 1, den ich aber für PWM brauche ....

Aber jetzt will ich erst mal mit dem Hardware Uart auf einer sehr
krummen Baudrate (ca 20800 Baud) Daten empfangen und dann auf einer
"normalen" zum PC senden (38400 Baud).
Damit ich weis was auf dem Steuerbus los ist.

Wie gesagt endgültig kommt der ATTiny zum Einsatz.
Nur die Frage ob der auf dem STK200 funktioniert, Pinkompatibel ist er
ja wohl.

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens hat Atmel 1-2 ApplicationNotes zu den Thema herausgegeben.

Autor: Jürgen Sachs (jsachs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe schon bei Atmel gesucht nach "UART" und "Tiny".
Auch bei Google....
Aber nichts gefunden was zu meinem Problem passt, oder sich adaptieren
läßt.
Oder waren die Application Notes auf was anderes bezogen ?

Gruss
Juergen

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TCNT0 = BR_PRELOAD;  // vorteiler gleich wieder laden

Jau, dat muß in die Hose gehen.

Du mußt die Interrupteintrittszeit berücksichtigen:
TCNT0 += BR_PRELOAD-2;  // vorteiler gleich wieder laden


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.