www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB 2.0 Controller


Autor: Chaldäer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich bin seit einiger Zeit auf der Suche nach einem USB 2.0 Controller. 
Für den 1.1er gibt es so ein Teil (kleine Platine, mit Portstecker...), 
welches nur noch in eine Applikation gesteckt werden muß.
Gibt es einen solchen Controller für 2.0 irgendwo?
Googlen und suchen bei diversen Herstellern förderten nur kombinierte 
Bausteine, sprich (teure) Microcontroller mit integriertem Bus, zu Tage.

Der Hintergrund ist die Ansteuerung einer externen Festplatte mit USB 
2.0, mit einem AVR als Master. (Ja ganau... das gute, alte 
MP3-Autoradio-Projekt... ;))

Danke schonmal...

Autor: Jochen Albrecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, versuch es doch mit einem FTDI 245BM.
Der Distributer_link ist unten.

Gruß Jochen


http://www.unitronic.de/Hersteller/seiten/index_ftdi.htm

Autor: Markus Kaufmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jochen: Kann man den FT245BM auch als Host betreiben? Alle 
Applikationen die ich bisher gesehen habe gehen davon aus, daß der PC 
den Bus steuert und der ganze Rest nur Client ist.

@Chaldäer: Die meisten Controller (so auch der FT245) sind zwar zu 
USB2.0 kompatibel, aber sie sind nicht schneller als USB 1.1 . Das 
dürfte aber in Deinem Fall egal sein, mehr als 1MB/s wirst Du mit dem 
AVR eh' nicht verarbeiten wollen.

bye
  Markus

Autor: Jochen Albrecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meineswissen geht das mit dem FTDI nicht.

Gruß Jochen

Autor: Markus Kaufmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Chaldäer:
Was möchstest Du genau machen:
Soll sich das Autoradio als USB-Festplatte ausgeben oder möchtest Du an 
das Autoradio eine USB-Festplatte anschließen.

Autor: Chaldäer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi allerseits,

Ich suche einen Host-Controller, um sozusagen die PC-Seite zu betreiben. 
Anders ausgedrückt:
Ich bin glücklicher Besitzer einer externen Platte im Gehäuse, mit USB2. 
Anstelle des Rechners soll jetzt ein anderer Kasten mit AVR und 
MP3-Decoder sitzen. Der AVR (das 'Radio'teil also) soll als Host 
fungieren. (mit USB-A Buchse)

Das 2er Protokoll sollte schon unterstützt und benutzt werden, damit ich 
das Ding evtl. noch weiter verwenden kann.
(Wir haben hier einige Leute mit solchen Platten, die gerne mehrere GB 
abgleichen würden -> kleines externes Gerät + USB2 Hub... ist aber 
bisher nur eine Idee, wahrscheinlich aber nicht mit einem AVR zu lösen)

Aber so wie es aussieht, gibt es auch keinen USB1.1 Host...

Autor: Markus Kaufmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt solche Hosts natürlich schon zu kaufen:
http://www.semiconductors.philips.com/buses/usb/pr...

Kann USB 2.0 Full Speed (d.h. 12MBit/s).
Der ISP 1160 BD (USB Host Controller) kostet bei Segor 10,46 Euro, hat 
aber VPE 160 Stück.
Der ISP 1161 BD (USB Host und Device Controller) kostet bei Segor 30,10 
Euro und ist in Einzelstückzahlen erhältlich.

Autor: Chaldäer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jup... Danke... so etwas suchte ich...

Nach kurzem Durchklicken der Datenblätter denke ich: Wird wohl etwas für 
die langen, dunklen Winterabende sein... und einem anderen Prozessor.

Autor: Markus Kaufmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt wohl für diesen Chip Linux-Treiber. Die Frage ist natürlich, 
wieviel Aufwand es ist, das zu extrahieren und auf einen Microcontroller 
zu bringen.

Im Prinzip müßte es doch auch mit einem AVR gehen, 12MBit/s sind netto 
wohl so 1MBbyte/s, das kann ein AVR schon noch verarbeiten.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

die Dinger sind wohl nicht für AVR's geeignet. Wenn man sich die 
ApplicationNotes so anschaut tauchen da SH RISC, Motorola Dragan Ball 
und Strong Arm auf. Alles mindestens zwei Klassen höher als ein AVR.

Matthias

Autor: Markus Kaufmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Dragonball hat zwar breitere Register und Busse als der AVR, aber 
die "2.7 MIPS Performance at 16.58 MHz processor clock" beeindrucken 
mich nicht so richtig. Ich denke, wenn Dir der Speicher (sowohl Flash 
als auch (externes) RAM) ausreicht, dann kann ein AVR das problemlos 
erledigen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.