www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Anfänger Prob. ATMega8 Programmieren


Autor: Sven B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Bin neu hier und wollte als erstes mal ein Lob an das Forum (und seiner 
Mitglieder) aussprechen.

Aber nun direkt zu meinem Problem. Wollte versuchen das Tutorial 
nachzubauen. Als uC habe ich den ATMega8 verwendet und mich ansonsten 
mehr oder minder an die Bauanleitung gehalten.
Doch jetzt tritt ein Problem beim flashen auf. Ich Assemblieren mit 
wavrasm und starte dann yaap. Yaap erkennt bei Dedect Device auch den 
ATMega8, nur wenn ich zB die LED-Ansteuerung flashe passiert nach einem 
uC Reset (Strom abschalten) nichts. Nach genauerer Betrachtung habe ich 
erkannt, das yaap den ganzen Speicher mit willkürlichen Werten 
beschreibt.
zB. 09 49 01 BB 0F E1 02 BB FF CF dann bis ende Zeile 0030 FF Werte 
danach
Auch ein Erase bringt nur einen erfolg bei ca. 20 ersten Bytes.
Natürlich läuft auch das Programm nicht :(
Als OS benutze ich Win Xp Pro. Als Programmer Software habe ich die 
neueste yaap Version genommen (0.6) von 
http://myplace.nu/avr/yaap/index.htm incl. der dazugehörigen 
DLPortIO.exe.

Ist das ganze nun wohl eine Hardware defekt, oder liegt es an der 
Software?

Gruß

Sven

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese "willkürlichen Werte" sind das Programm. Assembler ist 
vermenschlichte Maschinensprache, und Maschinensprache besteht nur aus 
Zahlen. Ich weiß ja nicht, was Du im Speicher so erwartet hast... 
lesbaren Klartext gibts auf jeden Fall nicht.
Der Wert "FF" steht nach einem Erase im Speicher.
Daß es nicht funzt, könnte entweder am Programm liegen oder an der 
Hardware - LED richtig rum drin?
Gibt YAAP irgendeine Fehlermeldung á la "Verify Error" oder so aus? 
Falls nicht, dürfte von dieser Seite alles so sein, wie es soll.

Autor: Sven B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinte das eigentlich so.
erst scheint der programmcode zu kommen, dann ein paar FF werte = leere 
speicherzelle und dann zufallswerte.

beim löschen genauso.
erst ein paar FF und zufalsswerte.

bin doch recht in der annahme das FF leer bedeutet oder ?

Autor: Markus M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Habe mit meinem auf einer Platine aufgebauten Programmer das gleiche 
Problem. Es sind wirklich Zufallswerte. Bei jedem Einlesen kommt etwas 
anderes. Woran kann das liegen?

Autor: Sven B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe meine schaltung nun ans laufen bekommen :)
Hat zwar einiges an suchen bedeutet, aber es hat sich wohl gelohnt.

@ Markus:
bei mir lags am programmieradapter. war ein lötfehler drauf 
(freihandverdrahtung auf lochraster platine) und ich denke das kabel war 
zu lang.
habe mir die platine geätzt (kann man aber glaube ich auch hier im shop 
bestellen) und ein 2m kabel genommen (dis ist auch das was max. gehen 
sollte.

Autor: Pawel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo, das kann daran liegen dass die Transmission zu schnell lauft.
Versuch mal mit dem PonyProg Program
http://www.lancos.com/ppwin95.html

Grüß
Pawel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.