www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD DISPLAY


Autor: Feldmaus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe mir vor kurzem bei ebay ein vollgrafischen display ersteigert.
Nun komme ich aber nich ganz klar, mit der ausgabe meiner zeichen. Ich 
benutze ein atmel avr 90s4333 µC zur programmierung dieses display.
Ich komme nicht richtig klar mit den pin-belegungen.
Ich hab das datenblatt mal beigelegt, ich hoffe mir kann jemand 
weiterhelfen.
Was ich schon rausgefunden hab, ist wie das Hintergrundlichtfunkrioniert 
und wie das lcd display angeschalten wird, aber das wars auch schon.
Vor allem mit den PinNamen M,FRP,LIP (siehe Datenblatt) komme ich nicht 
klar.
Ciao.

Autor: Mark de Jong (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Feldmaus,

Zur ansteuerung deines Display brauchst du einen Controller z.b. 
SED1330F oder SED1330F.

Siehe auch die Threads über sp14q002-a1.

Grüße Mark.

Autor: Feldmaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi mark,

Ne wozu brauch ich denn den controller?
das display besteht doch nur aus schieberegistern, wo die daten 
reingeschoben und dann am display wieder ausgegeben werden. Das kann ich 
doch alles mit meinem µC programmieren, hab ich ja schon gemacht, geht 
nur nich so richtig.

Autor: Feldmaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der controller muss da irgendwie schon mit eingebaut sein, denn die es 
führen ja 4 datenleitungen raus mit einer taktleitung usw. für die 
schieberegister. So stehts jedenfalls im datenblatt, aber irgendwie 
funktioniert das nicht....
weiss da jemand drüber bescheid?

Autor: Dominik S. Herwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist doch so ein längliches Display was der Verkäufer mal für eine 
Hifi Applikation einsetzen wollte oder? Das hab ich mir bei eBay auch 
mal angesehen.

An den Pinbezeichnungen kann man aber schon erkennen, dass KEIN 
Controller drauf ist. Da sind nur Spalten und Zeilentreiber drauf. Die 
Anzusteuern geht nur mit recht hohem Aufwand. In der Elektor Ausgaben 5 
und 6 (Mai/Juni) 2003 ist ein großer Artikel darüber.
Man kann das Display auch mithilfe einer normalen MCU ansteuern, 
allerdings braucht man ein Externes SRAM (direkt mit Controller und LCD 
verbunden), und mehrere TTL Bausteine zusätzlich dazu und vor allem 
einen schnellen Controller. Der Controller wäre dann allein mit der 
Ansteuerung bis zu 50-100% Ausgelastet (je nachdem wie schnell er denn 
ist)...
Man schiebt da nämlich nicht einfach einmal die Daten rein und gut ist, 
sondern muss dass mit min. 60Hz ständig wiederholen...

Lies dir den Thread über das SP14Q002 durch! Da findeste eine 
entsprechende Controllerplatine die insgesamt wohl genausoviel kostet 
wie ein Selbstbau - zusätzlich hat dieser Controller noch viele 
nützliche Funktionen gleich integriert ... (Mark de Jong und MegaStar 
bieten die Platinen bzw. Controller an)

MfG
Dominik S. Herwald

http://www.dsh-elektronik.de/

Autor: Feldmaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab mir das Datenblatt von dem SED1330F chip mal angeschaut, 
aber ich versteh das alles nicht so richtig. Das sind ganz schön viele 
pins dran, mein display hat aber nur 12.
Und wie ich das so mitbekommen hab, sind die zeichen schon 
einprogrammiert und das sind nicht besonders viele und da mein display 
voll grafikfähig ist, wollte ich eigentlich sowas wie kleine bildchen 
monocrom ausgeben, welchen controller muss ich denn da jetzt nehmen?

Autor: Dominik S. Herwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Controller kann natürlich auch Bilder darstellen - u.a. kann der 
SED1330F (bzw. der SED1335F da der SED1330F nicht mehr erhältlich ist) 
folgendes: Text und Grafiklayer übereinander darstellen 
(Hintergrundgrafik + Text), natürlich auch nur Grafiken darstellen, man 
kann eigene Zeichen definieren soweit ich das weiss, das LCD in mehrere 
Virtuelle Displays aufsplitten, damit man schneller Daten übertragen 
kann, usw. usf...(s. Datenblatt ;) )

Die ganzen Pins sind für das RAM, Den Datenbus zum Controller und 
natürlich auch für die Pins an deinem LCD. Schau dir mal den Thread zum 
SP14Q002 etwas genauer an, dann findest du einen Schaltplan und ein 
Layout für eine Platine.

MfG,
Dominik S. Herwald

http://www.dsh-elektronik.de/

Autor: Feldmaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aaah, jetzt dämmerts langsam.
Ich glaube die schaltung ist ganz angebracht oder? 
http://www.hantronix.com/down/3224app.pdf (ohne den µc)

Jetzt muss ich nur noch wissen wo ich die lustigen ram bausteine und den 
sed controller finde.

Autor: Dominik S. Herwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja so ähnlich wie in dem Link, nur braucht man nicht unbedingt zwei RAMs 
(SCHAU DIR DIE SCHALTUNG IM SP14Q002 THREAD AN ô_ô )

Aber wie schon weiter oben gesagt bekommste den SED1335F bei Mark de 
Jong (schick ihm ne E-Mail) oder bei Megastar (Leute hier im Forum)
für 12,50 Euro. Bei Mark gibts auch gleich noch ne passende Platine für 
11 Euro... (brauchst aber schon etwas SMD Löterfahrung für den 
Controller...)

Wo du die "lustigen ram bausteine" findest - tja ich denk mal im 
Musikkantenstadl oder im Spielzeugladen ;) aber normales SRAM gibts in 
jedem Elektronik Versandhandel (Reichelt, Kessler, Conrad). Du brauchst 
ja auch noch (sofern das LCD dass nicht onBoard generiert) eine negative 
Spannungsversorgung dafür. (steht normalerweise im Datenblatt wieviel da 
benötigt wird)

Schau mal hier:
http://www.lamepage.de/hardware/gfxlcd/index_de.html

da ist unten eine Schaltung mit nem TL497 für -22V. Musste evtl. für 
dein LCD anpassen...

MfG,
Dominik S. Herwald

http://www.dsh-elektronik.de/

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.