www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PSTN


Autor: Tony _s (tony_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Hat hier zufällig jemand eine Ahnung von PSTN - Analoge
Telefonleitung?
Diese Normen verderben einem echt den Spass an der Diplomarbeit.

Thanks for Help

Gruss
Tony

Autor: KlaRaw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tony,
ich musste erst einmal unter Google suchen und nachschauen was PSTN mit
Telefonleitungen zu tun hat. Geht es hier um Übertragungstechnik oder
Vermittlungstechnik?

Gruss Klaus.

Autor: Tony _s (tony_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich würde mal sagen Vermittlungstechnik. Meine Aufgabe ist es, eine
CLIP Anzeige Gerät zu entwickeln (Anzeigen der Telefonnummer des
Anrufenden).

Die Idee die ich verfolge, ist das Gerät ab der Telefonleitung zu
speisen. Also Mikrocontroller ist ein MSP430 im Einsatz, dieser braucht
also nicht so viel Strom.

Trotzdem würde mich mal Wunder nehmen, was das so an Spannung und Strom
vorhanden ist (DC).

Etwas vernünftiges zu finden, ist auch mit Google schwer.

Gruss
Tony

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

beim Teilnehmer gesehen?

Max. 60V Speisespannung bei offener Schleife (Hörer aufgelegt).
4-xxV, wenn Hörer abgenommen.
Dazu beim Ruf bis 100V / 25Hz Rufspannung.

In Nebenstellenanlagen meist 48V Speisung und Rufspannung teilweise
auch 36V mit 50Hz-

Da hat sich seit ca. 1920 wenig verändert. ;)

Irgendwo steht auch noch, wieviel mA maximal zulässig sind, wenn
aufgelegt ist, die Speisung von Geräten aus der Telefonleitung ist da
nur sehr begrenzt möglich.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich würde mal sagen Vermittlungstechnik. Meine Aufgabe ist es,
> eine CLIP Anzeige Gerät zu entwickeln (Anzeigen der Telefonnummer
> des Anrufenden).

Was soll den das für eine Diplomarbeit sein? Die Dinger gibt es doch
schon seit Jahrzehnten, ist bestimmt FH, oder?

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für Clip gibt es ne CMX Chip bei ich glaub RS ist der zu beziehen, den
man relativ leicht an nem µC betreiben kann.

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ETSI sollte dafür auch eine Anlaufstelle sein...

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas habe ich gestern gebaut, hat etwa 2h gedauert (Software +
Hardware). OK, die Spannung beziehe ich aus einem Steckernetzteil, aber
ein DC-DC Wandler dran und es würde auch ohne zusätzliche Spannung
laufen (der wäre aber teurer als das Steckernetzteil).
Ich habe dazu den EM92547 verwendet, den ELV gerne verbaut. Ab und zu
bekommt man diesen aus ELV Geräten die es ab 1€ bei Ebay oder bei ELV
gibt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.