www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik spannung um faktor 1,84 verringern!


Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
kann mir einer eine schaltung sagen die meine eingangspannung um den 
faktor 1,84 niederer macht?

also wenn ich z.b. 9V habe will ich 4,89V rauskriegen..

kann mir einer helfen?

habe es mit 2 operationsverstärkern probiert, hat aber nicht so geklappt 
wie ich will :p


wäre für jeden tip dankbar!

schönen abend noch!
herbert

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

je nach Spannungsquelle und Last ein Spannungsteiler aus 2 Widerständen?

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist nicht gerade ideal, da spannung aus AD-wandler kommt 
(innenwiderstand+variable ausgansspannung) dann ist der widerstand 
meiner schaltun ebenfalls nicht konstant was den parallelwiderstand 
ziemlich beeinflusst, deswegen nicht so toll :/

Autor: jÜrgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wär in dem Fall auch für den Spg-Teiler. Dieser ist aber mit 
Vorsicht zu genießen (Verlustleistung)! Die OPV's liefern dir aber 
sicher weniger Strom.

Autor: schurli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Festspannungsregler gibts in 5V Ausführung.
Du musst dazusagen, was du mit der Spannung willst. (Versorgung?)

Autor: akw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Festspannungsregler gibts in 5V Ausführung.
Du musst dazusagen, was du mit der Spannung willst. (Versorgung?)

Was willst du uns damit sagen? Was soll er denn mit nem 
Festspannungsregler`??

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

naja, grenzt es etwas ein...
Bleiben wir mal faul: OPV als Spannungsfolger, Spannungsteiler, OPV als 
Spannungsfolger.

Gibt erstmal einen hohen Eingangswiderstand und stabile 
Teilerverhältnisse. Falls hinten mehr Leistung nötig ist, da gibt es 
OPV-Lösungen. Oder weiter runterteilen und einen TDA2003 o.ä. dahinter.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

sollte oben wohl eher TDA2030 heißen...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: EZ81__ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest etwas genauer darauf eingehen, wie belastbar die 
Ausgangsspannung sein muss (was wird daran angeschlossen), welche Werte 
für die Eingangsspannung zu erwarten sind, welche Spannungsversorgung du 
benutzen kannst (z.B.: Sind +-15V mit reichlich Strom vorhanden oder nur 
5V?), evtl. eine Beschreibung oder einen Schaltplan des fehlgeschlagenen 
Versuchs mit den Opamps. Momentan kann man nur raten. Eine Möglichkeit 
wäre zum Beispiel ein Spannungsteiler und dahinter ein Opamp als Buffer, 
bei Bedarf mit zusätzlichen Transistoren dahinter für mehr Strom.

Grüße
;Matthias

Autor: EZ81__ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry, war schon beantwortet...

Autor: Drei Newton (3_newton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltplan und Sinn der Schaltung bitte. Sonst bleibt es Raterei. Nimm 
einen ADC, multiplizier mit 1/1.84 und gib über DAC aus. Ohne das man 
genaueres weiß bleibt es Rumgerate
3N

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Spannungsteiler für den Faktor 1,84 besteht aus zwei Widerständen im 
Verhältnis 1:0,84 Schau mal hier:
http://www.mikrocontroller.net/articles/E24-Teiler
das ist meine Liste der Kombinationen aller Widerstandswerte der 
E24-Reihe. Dort sind die nächstgelegenen beiden Kombinationen:
0.8392 = 470/ 560  0.8431 = 430/ 510
Also ist die einfacheste Schaltung ein Spannungsteiler von 9V nach Masse 
mit unten 5,6 kOhm (oder 56 kOhm) und oben 4,7 (oder 47) kOhm. Danach 
kommt ein Operationsverstärker als hochohmiger Spannungsfolger, also 
inv. Eingang direkt mit dem Ausgang verbunden, Spannungsteiler am 
nichinv. Eingang.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.