www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Radix Sprühätzer (Kupferschlamm im Steigrohr entfernen)


Autor: Hochfrequenz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe einen rdix Sprühätzer, der gur funktioniert.  Alerdings 
beobachte ich, daß sich immer mehr ?Kupferschlamm? im Steigrphr absetzt. 
Deshalb verstopgfen die Düsen auch immer leichter.

Habt ihr einen Tip, wie ich den jetzigen Kupferschlamm aus dem Rohr 
bekomme. Evtl. auch mit Hilfe chemischer Hilfsmittel.

In Zukunft werde ich dann immer nach dem Ätzen spülen.


Tips? Anregungen?

Mit bestem Dank

Marco

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ein paar Tropfen Salzsäure, sollte den Schlamm lösen.

Autor: Marco Schramm (hochfrequenz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reicht dort die ca. 20% Salzsäure aus dem Baumarkt (Reinigungsbedarf) 
aus? Hast du schon mal selbst damit FeCl3 entfernt? Wie gut geht das?

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normalerweise nimmt man zur Entfernung von Fe-III-CL Borsäure. Die 
allerdings ist giftig und wohl nicht so ohne weiteres zu bekommen. 
Bungard hat speziellen Fleckentferner, vielleicht kannst du das Zeug 
auch benutzen.

Autor: Marco Schramm (hochfrequenz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An den Fleckentferner hatte ich auch auch schon gedacht. Suche aber 
deswegen nach jemanden, der so was schon gemacht hat. Bevor ich 
rumexperimentiere.

Dennoch danke für diesen Hinweis

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Wo ich das Eisen (iii) chlorid aufbewahre, setzt sich mit der
Zeit, dieser Schlamm ab. Habe dann aus dem Baumarkt die
Salzsäure geholt und etwas dazu gegeben. Im nu war der
Schlamm aufgelöst und die Flüssigkeit wieder rein.

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau, das empfiehlt auch bungard irgendwo. einfach zum ätzmittel ein 
wenig Salzsäure dazu und beim nächsten ätzen is der schlamm angeblich 
weg...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.