www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Kennt jemand den Stromverbrauch von Pentium 4


Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe bei ebay ein Notebook gesehen, dass einen Pentium 4 Northwood 
Prozessor mit 2.53 GHz. Nun möchte ich wissen, wie viel Strom der 
verheizt und ob der geeignet ist für ein Notebook. Kann man da die 
Taktfrequenz eigentlich runterschrauben?

mfg Philipp

Autor: nurso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

in der C`t stand  glaube ich mal was von ca. 100W bei Pentium 4 (100W 
war glaube ich der mit dem größten Verbrauch)
Allerdings kann ich mir das bei einem Laptop kaum vorstellen, da mein 
Laptopnetzteil auf kaum 100W Leistung kommt. Frag doch nach der 
Netzteilleistung ziehe den Ladestrom ab und du weist wie viel der Laptop 
maximal verbraucht.
(villeicht hat ja auch jemand einen solchen Laptop, der den Verbrauch 
errechnen kann).

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird die Taktrate bei Notebooks nicht automatisch den Erfordernissen 
angepasst? Jedenfalls lassen sich moderne Prozessoren per Software 
runtertakten.

Allerdings gibts auch spezielle Mobile-Prozessoren, die wohl nochmal 
weniger Strom verbrauchen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ist absolut nicht für ein Notebook geeignet, das ist eher eine Art 
Kochplatte. Rechne mit Verlustleistungen im Bereich über 60 Watt.
Ob man die Taktfrequenz reduzieren kann, wird vom Notebook abhängen, 
aber das dürfte nicht viel bringen.

Wenn Intel-Prozessoren in Notebooks verwendet werden, dann gibt es da im 
Grunde genommen nur folgende sinnvolle Varianten:

Pentium M (zusammen mit Chipsatz und WLAN-Hardware "Centrino" genannt)
Core Duo bzw. Core Solo oder die (ganz neue) Mobilversion des Core 2 Duo

Pentium M übrigens nicht mit "Pentium 4 Mobile" verwechseln!

Autor: Jan M. (mueschel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
60 Watt bei maximaler Temperatur 70°C. Da ist jeder Haarfön flüsterleise 
gegenüber einem Notebook mit diesem Prozessor.


Daten zu Prozessoren findet man u.a. hier:
http://users.erols.com/chare/elec.htm

Autor: paul rossmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe ein notebook mit diesem prozessor (md5400)
und ich muss sagen, er ist im normalbetrieb keineswegs so laut wie ein 
fön^^
temperatur um die 42°(gemessen mit: Speedfan), wenn man halt nicht 
gerade zockt.
das einzige problem: der akku hält nicht wirklich lange und man sollte 
ab und an die kühlamellen reinigen (druckluft), da sonst die 
kühlleistung merklich abnimmt. bei dem md5400 kann man wohl den 
prozessortakt durch umstellen von schaltern auf der hauptplatine 
runterstellen, softwaremäßig scheint das aber nicht zu gehen. der 
prozessor taktet sich aber selber runter, wenn er zu heiß wird (bis auf 
320MHz). Der rechner schaltet sich bei etwa 80° ab.

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mein Notebook hat eine Gesamt-Leistung von 8 Watt (wenn man, wie du 
sagst, nicht gerade zockt), das lauteste ist die Festplatte, 80° bekommt 
die Kiste nur auf der Fahrenheit-Skala...

Autor: paul rossmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
8 watt? was is das für eins?

Autor: Jan M. (mueschel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IBM ThinkPad X21, P3m 700MHz

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie hast Du die 8 Watt ermittelt?

Der Wert erscheint mir etwas unrealistisch für ein pIII-Notebook. Hat 
das Teil kein Display?

Autor: Jan M. (mueschel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die bekomme ich per Software angezeigt. Der Wert stimmt aber auch gut 
mit der Wirklichkeit überein: Der 44Wh-Akku hält bis zu 5 Stunden.
Der Wert gilt allerdings nur, wenn das Display auf der dunkelsten Stufe 
ist, und der Prozessor im tiefsten SpeedSteping ist, was für 
Schreibarbeiten aber völlig ausreicht.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist beeindruckend.

Mittlerweile gilt ja ein Notebook bereits als sparsam, wenn es eine 
Gesamtleistungsaufnahme von unter 20 Watt hat ...

Autor: Yamato (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Intel liegt bei allen P4 2,53GHz die maximale Leistungsaufnahme 
zwischen 59,3W und 61,5W.

Siehe auch:

http://processorfinder.intel.com/default.aspx

Schönen Tag noch
Yamato

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.