www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software WLAN Verbindung bricht nach wenigen Minuten zusammen


Autor: Werner A. (homebrew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,
ich habe gestern einen neue Festplatte in meinen Laptop eingebaut und 
das System und die notwendigen Treiber installiert.
Leider habe ich jetzt das Problem, das nach kurzer Zeit im Browser keine 
Seiten mehr geladen werden. Es ist sogar so, das selbst per Ping der 
Router nicht mehr erreichbar ist. In der Systemtray wird aber angezeigt, 
das die Verbindung besteht.
Schalte ich das WLAN in den Netwerkverbindungen ab, warte kurz und dann 
wieder an funktioniert es meist wieder für ein paar Minuten.
Installiert habe ich ein XP Prof, SP2. Da das mit der alten Platte 
funktioniert muss es irgendwie an der Konfigurierung liegen. Hat jemand 
eine Idee dazu?

Danke
  Werner

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anderer WLAN-Treiber? Bei XP selbst muss/kann man nichts einstellen oder 
konfigurieren, was ein derartiges Verhalten erklären könnte.

Autor: Ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Werner,

seit knapp einer Woche hab ich das selbe Problem.Auffällig ist,das die 
Verbindung bevorzugt bei grösserer Netzwerklast abbricht,z.B wenn man 
etwas herunterlädt.Meine 1.Vermutung war,das vielleicht ein Nachbar 
irgendwie stört,da oft kurz ein fremdes geschütztes Netz 
auftauchte,bevor ein Abbruch erfolgte.Allerdings tritt das Problem auch 
auf,wenn beim Nachbarrn alles aus ist.Weiterhin funktioniert die normale 
LAN-Verbindung immer.

Es ist halt ziemlich nervig,alle 2min-30min den WLAN-Adapter zu 
deaktivieren.Und da das Netz weiter angezeigt wird,merkt man es nur am 
fehlenden Downstream,das wiedermal die Verbindung gestört ist.

Welche Hardware setzt du den ein?Bei mir läuft der Speedport 500 der 
T-COM zusammen mit USB-WLAN-Sticks von SMC und US-ROBOTICS.Mit beiden 
tritt das selbe Problem auf,wobei sich der SMC meist schneller als sein 
Kollege ausklinkt.

Autor: Werner A. (homebrew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich werde heute abend mit genius mal die alten Treiber auslesen und 
probieren die zu installieren.
Bei mir läuft ein Siemens (515?) Router und ein Acer Notebook mit 
integrierter Intel (2200) WlanKarte.
Werner

Autor: Werner A. (homebrew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, ich habe den Intel WLAN Manager wieder deinstalliert und wollte 
gerade den Treiber gegen den alten austauschen, aber siehe da, jetzt 
geht alles.

Werner

Autor: Ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm....ich hab heut abend den aktuellen Treiber des US-Robotic Sticks 
runtergenommen und den alten von der mitgelieferten CD installiert.Keine 
Besserung.Lediglich das Runterdrehen der Geschwindigkeit auf 12MBit 
verlängerte die Onlinezeit,die Verbindung bricht trotzdem weiterhin ab.

Autor: Unfuture (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

da es bei beiden Sticks auftritt, würde ich entweder beim Router
oder beim Computer nach der Ursache suchen. Zumal der Speedpott
500 nicht gerade für seine Robustheit bekannt ist, mit dem hatten
schon viele Probleme. Also mal die Firmware updaten und auch mal
mit den Übertragungsmodi spielen (802.11b oder 802.11g). Überwache
doch mal mit TCPView (www.sysinternals.com), was von deinem PC
aus so an Anfragen an den Router geht...wenn das zuviel auf
einmal ist, stürzt der auch gerne ab.

Es könnte aber auch noch ein Chipsatz-Problem sein, denn die
Sticks gehen ja beide über USB...vieleicht liegt da der Hase
im Pfeffer, hatte ich schon mal bei einem SiS-Chipsatz.
Das könntest eventuell Du mit einer USB-Port-Karte überprüfen,
die einen anderen Chipsatz haben.

LG,
Unfuture.

Autor: Ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jap,es handelt sich tatsächlich um einen SiS Chipsatz bei dem einen 
Rechner.Der andere besitzt einen ALi-Chipsatz.Eine USB-Karte wäre mein 
letzter Versuch.Allerdings tritt das Problem bei beiden Rechnern 
auf,unabhängig welcher Stick dran hängt.

Autor: Acc Marv (xenen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich habe ein ähnliches Problem... Ich hab XP professional, speedport 
w700v, AVM FRITZ!WLAN USB STICK als USB-adapter, über Lan funktioniert 
alles super, aber Wlan bricht nach ca. 2 min zusammen! Zuerst liegt die 
Übertragungsrate bei 54 MBit/s, sinkt aber auf 48, 36, 24...,2 MBits/s, 
danach bricht das netzwerk ganz zusammen!
Der PC ist ca. 5m vom Router entfernt, dazwischen ist eine Wand, 
allerdings hat man dasselbe Problem, wenn man den Rechner direkt neben 
den Router stellt.
Hat jemand von Euch eine Idee, woran das liegen könnte?

Danke

Autor: xenen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat keiner von euch ne Ahnung woran das liegen könnte?

Autor: Alex Se. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab gehört,dass wenn der HF Teil des Routers heiß wird, dann wird die 
Sendeleistung oft reduziert um die Innereien nich zu Brutzeln.

Eventuell hilft das

Autor: Acc Marv (xenen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber bricht davon dann das ganze netzwerk zusammen? Wo kann man das 
umstellen?

Autor: Marius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab das gleiche problem mit einem ASUS stick mit RALINK chipsatz. 
Hab erst standard windows treiber probiert, das war ne Katastrophe 
(andauernd abbrüche und ping-aussetzer beim spielen). Dann hab ich die 
Asus treiber ausprobiert und das war auch nicht viel besser (immernoch 
abbrüche und total grottiges interface).

Und dann bin ich natürlich auf die Treiber des Chipsatz-herstellers 
umgestiegen und bin seitdem fast zufrieden, bei stärkerer Belastung 
bricht er immernoch ab. Scheint irgendwie eine Krankheit zu sein...

Ich habe auch so einen SpeedSchrott 500, kann mir aber kaum vorstellen 
das es daran liegt denn der lässt sich nix anmerken.

Autor: Acc Marv (xenen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir ist egal wie stark ich Wlan beanspruche, nach spätestens 2 min 
ist Schluß bei mir, Treiber und Firmware die neuste Version :-(

Autor: xenen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann mir hier sonst keiner mehr helfen???

Autor: Stinkywinky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hilft Dir zwar nicht weiter:
Ich hatte das mit einem PC-Card-Adapter von D-Link auch, trotz neuster 
Firmware und Treiber unter XP. Unter Ubuntu 6.10 lief es tadellos 
(selbes System).
Habe dann aus Frust einen teuren Adapter von Linksys gekauft, und 
seither keine Probleme mehr unter XP.

Autor: xenen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achja...
ist nur USB 1.1, wie kann man da eigentlich 54MBit/sek erreichen, nach 
einer Minute ist Schluß, erst nach Neustart des Routers kann wieder eine 
Verbindung mit dem Internet wieder hergestellt werden.
Kann mir hierbei noch jemand weiterhelfen?

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>erst nach Neustart des Routers kann wieder eine
>Verbindung mit dem Internet wieder hergestellt werden.

Das hatte ich auch mal. Hat von gestern auf heute angefangen und hat von 
heute auf morgen wieder aufgehört. Ich hab nie rausgefunden was da 
kaputt war. Sorry!

Bei mir: Router von SMC, dazu ein USB-Dongle von SMC und 2 
Digitus-PCI-Karten.

Autor: xenen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte das leider von Anfang an...

Autor: Xenen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem hat sich bei mir erledigt, der USB-adapter war kaputt!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.