www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit Webcam an AVR Webserver


Autor: Thomas Dönicke (thod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute! Ich habe den ISA-Ctrl AVR-Webserver mit der MCA25 Webcam 
aufgebaut und nun folgendes Problem:

Wenn ich den Webserver einschalte funktioniert eigentlich alles 
tadellos, im Browser wird auch das erste Bild angezeigt.

Sobald ich dann jedoch auf refresh clicke, kommt zwar der kleine 
schwarze Kasten mit der Meldung "Bitte warten" aber es passiert nichts. 
Nach ein paar Sekunden verschwindet die Meldung auch wieder, aber das 
Bild bleibt halt trotzdem immer das gleiche von der ersten Aufnahme nach 
dem Einschalten.

Ich hab keine Ahnung woran das liegen könnte, hab auch schon 
verschiedene Browser ausprobiert...
Jedenfalls benute ich das vorcompilierte Hex-File von der 
Mikrocontroller.com Website.

Hatte vielleicht schonmal jemand von euch ein ähnliches Problem und kann 
mir u.U. helfen?

Gruß, Thomas

Autor: Elektrikser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was passiert, wenn du bei deinem Browser auf "Aktualisieren" drückst?

Gruß Elektrikser

Autor: Thomas Dönicke (thod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann passiert eigentlich das gleiche wie wenn ich auf den refresh-button 
clicke.
In ganz seltenen Fällen funktioniert die Übertragung übrigens auch ein 
2. Mal.

Autor: Elektrikser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ist die Cam an den Webserver angeschlossen? Ich habe einen 
3,6V-Spannungsregler verwendet und zwischen den Server und der Cam einen 
74HCT04 geschaltet.
Und zwar so:
http://avr.auctionant.de/avr-ip-webcam/avr-webserv...

Autor: Thomas Dönicke (thod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ich hab die Webcam so angeschlossen, wie auf der 
Mikrocontroller.com-Website beschrieben:

Die Kamera wird einfach seriell an den Mikrocontroller angeschlossen.

Die Versorgung beträgt etwa 3,3- 3,6V. (5V über 2 Dioden). Da dies 
bereits für die SD-Karte vorhanden ist, gestaltet sich der Anschluss 
also recht simpel.



Verbesserung der Bildqualität

Wie sich herausgestellt hat, kann man mit 2 Bauteilen die Qualität 
wesendlich erhöhen:

Ein 4,7kOhm Widerstand muss zwischen TX vom AVR und RX der WebCam 
geschaltet werden.
Weiterhin muss dann eine Diode von RX der WebCam zur 3,6V-Versorgung 
geschaltet werden.
(Kathode an Versorgung)


Könnte es daran liegen? Die Schaltung mit dem Pegelshifter ist ja schon 
etwas aufwendiger. Meinst du mit dieser Schaltung könnte das besser 
klappen?

Autor: Elektrikser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eher an der Spannungsversorgung. Mit den Dioden hatte ich auch Probleme. 
Den Levelshifter habe ich drin, da es sehr viele Streifen im Bild gab. 
Jetzt ist es seit einem Jahr einwandfrei und der Server stürzt nur 
selten ab. Dann habe ich meistens aber ein Problem im Netzwerk.

Autor: Thomas Dönicke (thod)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, dann werde ich es bei Gelegenheit erstmal mit dem Spannungswandler 
versuchen.

Danke für den Tip!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.