www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik FuseBits bei Quarz


Autor: wulf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebes Forum!

Da gerade dabei bin ein Testboard für den Atmega8 zu entwickeln lese ich 
in letzter Zeit sehr oft in diesem Forum mit und muss gleich loben: ein 
wirklich sehr nettes und hilfsbereites Forum (Wenn ich da an andere 
Foren denke ...)

Ich wollte fragen (bevor ich mir einen µC kaputt mache) wie ich die 
FuseBits setzen muss, damit der externe Quarz mit 3,686411MHz läuft.
Wäre diese Konfiguration richtig?
CKOPT: 1, CKSEL3-1: 111
Welche Einstellungen brauche ich dann für SUT1,SUT0?

Und wenn im Datenblatt jetzt "1" steht, muss ich dann in PonyProg ein 
Häkchen machen, oder nicht?

Danke im Voraus,
wulf

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Fuses sehen erstmal richtig aus, genauer CKSEL3...0 auf 1111
SUT1,SUT0 sind mit 10 eigentlich immer ok, es sei denn, Du willst den 
BOD aktivieren.

Bei Ponyprog muß der Haken für eine 0 gesetzt werden!
Steht bei der aktuellen Pony-Version auch im Fuse-Window, allerdings 
kaum lesbar...

Laß die Fuses doch erstmal Fuses sein, der Mega8 läuft dann eben erstmal 
mit dem internen Oszillator.

Beim UART wird ein Quarz nötig, bei einer Uhr auch, wenn sie halbwegs 
richtig gehen soll.
Ich bin der Meinung, man muß nicht gleich am Anfang probieren, wie man 
einen AVR per Fuses "kaltstellt". ;)
Kaputt ist er dann auch nicht, man muß dann eben einen externen Takt 
anlegen.

Andererseites mal eine freche Bemerkung von mir: ein Meag8 kostet soviel 
wie (Getränk Deiner Wahl einsetzen), Da kann man zumindest immer einen 
in Reserve liegen haben, damit nicht das Erfolgserlebnis am Samstag 
abend sein Ende findet, nur weil man einmal nicht aufgepasst hat.
Das kann nämlich jedem passieren... ;)

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: wulf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Danke für die Antwort! Ich habe 2 Atmega 8 "auf Lager" werde mir aber 
sicherheitshalber bei Reichelt noch 2 bestellen ;-)

Diese "abnormale" Frequenz nehme ich deshalb, weil sie angeblich 100% 
auf die 9600Baud mit dem MAX232 passt. (Also UART ist am Testboard 
vorhanden, deswegen auch der Quarz)

Grüße,
wulf

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mit dem UART ist ja richtig, vermutlich wirst Du ja nicht gleich damit 
beginnen wollen?

Der Quarz mit den Cs stört nicht, wenn der Mega8 auf internem Oszillator 
steht. Man kann also auch so ertmal LEDs blinken lassen usw.

Das wollte ich damit nur sagen.

Gruß aus Berlin
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.