www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Flanken bei UART-Verbindung!


Autor: marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

weiß jemand von euch ob die Flankensteilheit von RS232-Verbindungen an 
den PC's irgendwo definiert sind?

Das Problem ist, dass wegen ESD-Maßnahmen an der Schnittstelle im Gerät 
Kondensatoren verbaut werden. Weil daurch die Flanken der Signale 
beeinträchtigt werden, stellt sich die Frage wie groß die Kondensatoren 
werden dürfen das es garantiert an allen PC's noch funktioniert!

Für Links oder Infos währe ich sehr dankbar!

MfG
Marco

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich ist das wirklich irgendwo definiert. Aber ziemlich sicher ist 
das praxisfremd. PCs sind nach meiner Erfahrung ungeheuer tolerant 
gegenüber RS232-Signalen. Wenn eine "0" als 0,2 V ankommt statt - 3 V, 
wird sie trotzdem akzeptiert. Die Bits selbst werden vielfach 
oversampelt und kaputte Flanken spielen damit keine Rolle mehr. Gut: es 
fehlt die Gewißheit, daß es an jedem PC funktioniert, aber wenn 99 % 
auch reichen, kannst Du bis zur Bitrate als Grenzfrequenz gehen!

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein serieller Widerstand in der Leitung wäre eine effektiverer 
ESD-Schutz der der Schnittstelle. Verhindert nebenbei einige 
Rauchwölkchen. Mit deinen Kondensatoren in der Leitung produzierst du 
zumindest beim Anstecken einen heftigen Stromstoss. (ungeladener 
Kondensator ist Kurzschluss) Da wird sich der gegenüberliegende Treiber 
nicht sehr freuen, aber es ist ja dann nicht dein Gerät was raucht, 
sondern das andere...
Bezüglich Flankensteilheit: ein einfacher Einstieg ist das Datenblatt 
der ATMEGAxx abschnitt UART da ist auch eine Berechnung der Fehlerquote 
drin. Du kannst ja deine Anstiegsgeschwindigkeit dementsprechend 
dimensionieren.

Der serielle Widerstand ist effektiver und bildet mit dem PIN einen 
Tiefpass.
den PIN kannst du mit 10pF annehmen. Der Widerstand bildet mit dem 
Eingangswiderstand einen Spannungsteiler. Die Spannung an diesem darf 
nicht unter +/-3V fallen (RS232 Spec). Versuch es erstmal mit 10..100 
Ohm.


Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.