www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PIC16F877


Autor: Siegfried Saueressig (dieleena)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
möchte den Microcontroller PIC16F877 für mein Perojekt verwendet.
Frage: welche Programmiersprache wird hier verwendet und Software 
benötige ich, um meine eigne Projekte zu erstellen. Welche Kosten würden 
auf mich zukommen ?
Besitze ein Programmiergerät (GALEP-4), mit dem laut Liste auch diesen 
zu programmieren.

mfg dieleena

Autor: The bear (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

am kostenguenstigsten kannst Du diesen Chip mit der kostenfreien MPLAB 
(www.microchip.com) programmieren. Programmiert wird in Assembler. 
Natuerlich gibt es auch andere Umgebungen, die jedoch durchaus schon 
einiges kosten koennen...

Gruss
Bear

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit SDCC gehts dann auch in C, allerdings ist der pic14 support in SDCC 
"experimentell".

/Ernst

Autor: Siegfried Saueressig (dieleena)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
welche andere Umgebungen gibt es noch ?
auch in C++ ?
gruß dieleena

Autor: Franko Phil (sgssn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
C++ nicht, aber C. Wenn du in C programmieren willst, sind die PIC18 
besser geeignet.
Von Microchip gibts eine eingeschränkte C-Compiler-version für die PIC 
18:
Einschränkungen:
For 60 days, the Student Edition of MPLAB C18 will function as the full 
version. After 60 days, the MPLAB C18 Student Edition differs from the 
full version in the following ways:

Not all optimizations will be supported. Namely, procedural abstraction 
will not be supported.
The PIC18 Extended mode (extended instruction set and indexed with 
literal offset addressing) will not be supported.

Für PIC16 gibts C-Compiler von anderen Anbietern:

http://www.microchip.com/stellent/idcplg?IdcServic...


Gerhard

Autor: Martin_T (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Muß es denn unbedingt ein PIC sein? Ich habe mit diesen Dingern auch 
angefangen und mich mit Assembler rumgeschlagen, was ja noch nicht sooo 
schlimm wäre: aber dieses nervige "Banking" (der PIC16F874 hat ja schon 
4 Bänke). Irgendwann bin ich dann auf den AtMega32 mit C-Programmierung 
umgestiegen: einfach nur herrlich.
Anmerkung meinerseits: ich habe das Gefühl, dass die PICs im Bezug auf 
Stromentnahme über die PORTs und im Bezug auf die "Qualität" der 
Stromversorgung doch unempfindlicher gegenüber den AVRs (habe nur mit 
dem Mega32 getestet) sind.

Autor: Aleksandar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Hier ist eine Liste der verfuegbaren Compiler zusammen mit den Preisen 
und Links zu Websites  der Hersteller:

http://www.fernando-heitor.de/index.php?option=com...

Gruss,
Aleksandar

Autor: FireWire (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also wenn du den 16f877 los werden willst ...ich brauche noch einen :-)
gruß sebastian

Autor: snowman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe auch mit dem 16F877 angefangen. ich würde aber heute mit den 
18ern anfangen, weil's von Microchip einen kostenlosen C-compiler gibt. 
gute adresse für PICs ist: http://www.sprut.de

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.