www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ISP -Stecker abziehen oder nicht. ?


Autor: Heide (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versuche mich mal mit nem Mega 16.(Is bestellt und kommt hoffentlich
noch diese Woche.)

Da der Druckerport wegen XP ausscheidet habe ich mir das Teil von
http://users.skynet.be/jiwan/Electronique/English/... für
die Serielle schonmal zusammengebastelt.

Soft hab ich auch schon besorgt aber nirgendwo hab ich eine erklärung
gefunden ob ich die Verbindung zum Controller nach der Programierung
entfernen muß damit er läuft oder ob ich se drann lassen kann.

Muß ich zum Starten des Programmes irgend nen Starttaster anbringen
oder läuft der von alleine an ?

Noch einige Fragen.

Kann ich mit der Bascomdemo (Erstmal in Basic probieren) den Controller
direkt von Bacom aus über den Adapter Programieren oder ist da noch ne
andere Soft (Programmer) für nötig ?

Und wie schnell/langsam geht es über die Serielle im vergleich zur
Paralellen ?

sind zwar ne menge dumme Fragen aber ich weiß es einfach nicht und die
Faq sagt da nicht viel oder ich verstehe es einfach nicht.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst den Programmer angeschlossen lassen, allerdings kannst du die
am AVR dadurch belegten Pins nicht mehr anderweitig nutzen.

Ich glaube nicht dass Bascom direkt diesen Programmer unterstützt, du
musst die Software von der Seite verwenden.

Autor: Markus Kaufmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

warum geht denn der Parallelport unter XP nicht? Ich benutze momentan
einen Parallelportprogrammer unter Win2k. Muß ich mir dann einen neuen
Programmer bauen wenn ich mal auf XP umsteigen sollte?

Hmm.. die Suche sagt:
Vom Ponyprog gibts jedenfalls Erfahrungsberichte, daß er auch unter
WinXP läuft und beim SP12 behauptet zumindest die Webseite daß es geht.
Auch das Bascom soll unter XP laufen (wobei das eher allgemein gemeint
ist und sich nicht speziell auf den Programmer bezieht).

Markus

Autor: Heide (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja,ich weiß es ja nicht ganz genau.

Parportgeschichten sind unter NT-Systemen immer etwas wackelig.

Generell verbietet das System den direkten Zugriff.

Einige Programme (jetzt mal als Beispiel die beliebten LCD's) lassen
sich mit Port95NT zum laufen bewegen ,andere wieder nicht.
Oft fehlen auch entsprechende Angaben.

Auch gibt es Programme bei denen der Author etwas mitgedacht hat und
NT-Sys. unterstützt.
Als Variante dann noch Programme Die es können wo aber NT-Sys. Explizit
ausgeklammert oder nicht erwähnt werden.

Da fällt es schon schwer die Richtige Info zu finden.
(Nachfragen bringt auch oft konfusion oder einfach nichts)

Um es mal in einem Satz zusammenzufasen ist es mir am liebsten wenn ich
Von Bascom (Oder was später auch immer.Vieleicht C.Momentan halte ich
mich an Basic))aus direkt den Controller in der Schaltung zu füttern.

Ich sehe eine Unzahl an Variationen von PAr. oder Ser. Adaptern wo sich
auch noch die Bauteilwerte nicht unerheblich unterscheiden(was ich
vermutlich eh noch anpassen muß aber das ist einfach zu lösen) so das
auch hier etwas verwirrung besteht.

Im Ponnyprog finde ich zwar reichlich Adapter aber die Namen sagen mir
(bis auf STK500 natürlich )zunächst überhaupt nichts.

Naja,wenn das Teil ankommt dann werde ich es wohl wie alle selber
ausprobieren müssen.

Ein Idioten-Tutorial mit ausführlicher erklärung wäre eigentlich gut
denn wie immer im Leben ist es am Anfang immer echt Nervtötend sich die
Allerkleinsten Sachen mühsam zusammensuchen zu müssen.

Ich bin auf dem Gebiet MC absolut Neu und wage den Sprung ins kalte
Wasser weil ich einige Ideen habe die ich mit dem MC zu verwirklichen
hoffe (Bei dem Preis von Insgesammt 30 Eur.für
Controller,Steckbrett,Einigen Bauteilen,Einfaches Interface usw. ist
das vertretbar.).

Die Programierung + Chipsspezifischer Besonderheiten muß ich komplett
lernen da wäre ein Stabiles drumherum schon wünschenswert.

@Andreas

Gut ,beim Mega 8 habe ich genug Ports zur verfügung so das ich erstmal
auf die 3 verzichten kann.
Soweit ich das Datenblatt verstanden habe wird der SPI-Modus mit
runterziehen der Reset-Leitung gestartet so das ich mir gedacht habe
die MISO,MOSI und SCK einfach mit dem TX-Signal (Reset)über einen
Bustreiber von der Schaltung zu trennen Somit würde ein Betrieb von
Verbrauchern an diesem Port die Serielle nicht beeinflussen.
(Mir ist natürlich klar das die Datenpegel bei der Übertragung die
Angeschlossenen Verbraucher ansprechen aber die kann ich bei der
Programierung auch kurz vom Netz nehmen.

Ne Alternative wäre natürlich nen einfacher 4 Poliger Kipschalter mit
dem ich zwischen SPI und den 3 Verbrauchenr (Oder was sonst dran hängt)
umschalten kann.
Aber das ist nur für den Ersntfall der Vollbelegung gedacht und jetzt
nicht so wichtig.


Die Frage zur Geschwindigkeit hätte ich aber noch gerne beantwortet.

Da ja beim Paralellportinterface auch nur Seriell übertragen wird
dürften sich da beide eigenlich nix tun außßer das man am Parport ne
wesentlich höhere Geschw. hinbekommt (Ser ist ja meist schon bei 115 Kb
am Ende).

Wie sieht die Praxis aus ?

Ich nehme mal den Extremfall an und sage ich will die kompletten 8K
voll machen.
Wie lange dauerts in etwa mit beiden Adaptern und mit welchen
Ladezeitdimensionen muß ich überhaupt rechnen ?
30 Sekunden,ne Minute,5 Minuten oder noch länger (Sagen wir mal
Schreiben und anschließend nochmal Prüfen) ??

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Länger als 30 Sekunden dürfte das Programmieren in keinem Fall dauern.

Der Parallelport-Adapter (STK200) funktioniert unter Windows 2000
völlig problemlos mit yaap.

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich verwende einen seriellen Adapter und PonyProg. Dort dauert das
Laden und anschlißenede Prüfen meines Mega8 ca. 1 Minute. Es gibt aber
auch Bootloader, bei mir hat das aber nicht so geklappt...

Ich lasse meinen ISP übrigens immer stecken, egal ob ich die Ports
dafür verwende oder nicht. Mag' vielleicht nicht ganz "gesund" sein,
funktioniert aber bisher tadellos. Und da nach dem Programmieren das
Programm ja sofort anläuft, kannst Du den ISP-Stecker ja auch nicht
genau zu diesem Zeitpunkt rausstecken.

Die serielle und die parallele Schnittstelle werden sich nicht viel
schenken... funktionieren ja beide über den "seriellen
Programmiermodus". Aber da gibt es noch den "parallelen
Programmmiermodus", der ist schneller.

Sebastian

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ih benutze ATProg bzw. Yaap unter Windows XP, funktioniert alles
problemlos. Für ATProg mußte ich vorher nur einen Treiber installieren
(DLPortIO).

Gruß
Thorsten

Autor: Heide (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas

Schaue ich mir natürlich auch an.

Den Plan für den STK200 hab ich schon gezogen und wenn ich nicht irre
hab ich auch noch einige 74HCT244 rumliegen.


@Sebastian + Andreas

Jetzt habe ich wenigstens nen Anhaltspunkt mit dem ich Rechnen kann.
Bei manchen Leuten hier im Forum hörte es sich für mich so an als ob
die Serielle Übertragung derart langsam sei das man da etliche Minuten
warten müßte (Was zur Not auch nicht so wild ist wenn das Teil dann
auch gut läuft) und sich ein Paraleeladapter da wirklich lohnen würde.

Mit 30-60 Sekunden kann ich gut leben.


@Thorsten

ATProg und Yaap werde ich mir auch ansehen (Auch wenn ich noch nicht
weiß was was ist)

Der DLPortI0 ist das gleiche wie der Port95NT.
Muß ich mit der Soft ausprobieren die ich die letzten Tage gesammelt
habe.


Übrigens sehe ich gerade das der Controller angekommen ist (Abholkarte
im Kasten)so das ich am WE in ruhe ausprobieren kann.

Bis Später ,ich muß weg ;-)

Autor: walter-b (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann nur sagen, das yaap mit der portio was auch auf der seite angeboten
wird unter xp tadellos funktioniert.

link ist im tutorial mit angegeben zu dl seite.

und nach einem neustart hat alle wunderbar geklappt (nachdem meine
hardware funktionierte ;) )

Autor: Christian Schifferle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich arbeite unter Win XP mit Pony Prog auf dem Parallelport und habe nie
Probleme damit gehabt.

Gruss
Christian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.