www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltplan(versuch) Thermometer


Autor: Markus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi ich möchte ein Thermometer bauen aus:

-2x   SA23-12RT
-1x   Atmel 89s8252
-1x   DS18S20

ich habe jetzt mal versucht einen Schaltplan zu zeichnen ;-)
da ich aber gerade erst am Anfang bin mit Elektronik etc. rumzuprobieren 
und wir in der Schule so sachen noch nicht wirklich hatten,
Bitte ich euch mir zu Verzeihen wenn er total falsch sein sollte.
Ich hab ihn im Anhang mal angehängt.
Würd mich über Verbesserungsvorschläge freuen.

PS.: Der Schaltplan ist ein .jpg Bild, da mir die entsprechenden 
Programme fehlen.

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/0201291.htm

wenn Du das gelesen hast, hast Du schon mal den ersten Fehler 
gefunden...

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner Tip: Lad Dir bei www.cadsoft.de die Freeware-Version von Eagle 
runter. Damit kannste ziemlich gute (zumindest gut lesbare) Schaltpläne 
zeichnen und außerdem auch anschließend gleich ein Layout erstellen 
(wenn Du es nicht auf Lochrasterkarte aufbauen willst).

Abgesehen davon ist der Schaltplan, den Du angehängt hast, nicht 
wirklich brauchbar, da er elektrisch gesehen keinerlei Informationen 
enthält (zumindest keine korrekten Informationen). Die Verbindung der 
LED-Anzeigen mit den Widerständen an die Basis der beiden Transistoren 
macht keinen Sinn. Die SA23-12RT sind Common-Anode-Displays, also mit 
gemeinsamer Anode. Das bedeutet, dass sie zum Multiplexen High-Side 
(also an die +4,5 V) geschaltet werden müssen. Dazu brauchst Du 
pnp-Transistoren. npn-Typen gehen da nicht. Außerdem hat eine 
Versorgungs(gleich)spannung immer einen Anschluss mit höherem Potenzial 
(i.a. als "plus" bezeichnet) und einen mit niedrigerem Potenzial (meist 
"Masse"). Diese Angaben fehlen in Deinem Schaltplan völlig.

Schau Dir am besten mal irgendwo (z.B. www.elektronik-kompendium.de) ein 
paar Grundlagen zu Schaltungstechnik und Bauteilen (v.a. Transistoren) 
an, bevor Du weitermachst. So hat es keinen Zweck. Ein paar Grundlagen 
(Verständnis) muss schon da sein, bevor man sich an ein Thermometer 
dranwagt.

Gruß

Johnny

Autor: Karl heinz Buchegger (kbucheg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War's nicht auch auf Elektronik-Kompendium wo es eine
Schaltung gibt, in der ein PIC zusammen mit 2 Siebensegment-
Anzeigen Thermometer spielt. Oder war das bei http://www.sprut.de ?

Sprut wars.
Schau mal hier:

http://www.sprut.de/electronic/pic/projekte/thermo...

Dort siehst du wie ein brauchbarer Schaltplan aussieht.
Lass dich nicht vom PIC stören. Statt dem PIC nimmst du halt
den von dir gewünschten Atmel. Neben der obigen Seite könntest
du auch mal das AVR-Tutorial hier studieren. Das geht auch los
mit: Wie sieht eine einfache Rechnerbeschaltung aus und
was brauche ich dazu.
Wie schon angesprochen: Zum Schaltplanzeichnen gibt es
Hilfsprogramme, da muss sich niemand mit MS-Paint rumquälen.
Diese Programme haben auch die meisten Bausteine die du brauchst
schon fertig mit dabei. Muss man nur aufrufen, in die Schaltung
einsetzen und mit 'virtuellem Draht' verbinden.

Das was du hast, ist, na ja, eventuell mal eine Übersichtsskizze

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.