www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PWM langsam hochfahren *Mit Bascom*


Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Elektronikfreunde!

Ich habe mal die PWM meines AMega16 ausprobiert und habe das Signal mit 
nem BC327 verstärkt und dann einen Motor angeschlossen.
Dann habe ich fuer den PMW Wert eine Variable eingefügt welche über 
Timer2 hochgezählt wird (0-255).

Leider ergibt sich kein langsames anfahren, sondern es ruckelt etwas.
Außerdem soll das ganze langsamer funktionieren.
Ich habe außerdem festgestellt dass die Motor geschwindigkeit irgendwie 
nicht liniear zur PWM Zahl ist. Im unteren Bereich lässt es sich 
schwerer Regeln.

Hat jemand ein Tip für mich?

Gruss

Alex

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Leider ergibt sich kein langsames anfahren, sondern es ruckelt etwas.

versuch mal den prescaler kleiner zu machen.

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du für den Motor eine Freilaufdiode eingebaut, die die 
Gegeninduktionen vom Motor vernichtet? Ansonsten killst Du Deinen 
Transistor oder zumindest schaukelt sich der Motor an seiner eigenen 
Induktion hoch, was zu einem miesen Wirkungsgrad führt.

Autor: Marko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ICh hab die PWM mal benutzt um nen DAC zu konstruieren,
lief auch ganz gut mal abgesehen davon, das die Ausgangsspannung
nicht linear zum Tastverhältnis war. Hab dann 2 Wege beschritten,
einmal ne Funktion, die den Sollwert in den PWM umgerechnet hat,
das hat dann aber einiges an Rechnleistung gefressen, der andere
Ansatz war ne Tabelle mit Werten im EEPROM, die aus der Funktion
berechnet waren und dann einfach den entsprechenden zuordnungswert
ausgelesen und ins PWM übertragen.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe vor ein Paar Tagen einen Kleinen Flusswandler gebaut. Infos 
gibt überall im Netz oder bei ELV in der Stromversorgung-bausatz Rubrik. 
Da finden sich auch Schaltpläne. Jedenfalls habe ich an dem Flusswandler 
einen Motor getest und habe festgestellt das das etwas mit der Frequenz 
zu tun hat. Bei 500 herz ist der Motor im unteren Drehzalbereich 
praktisch nicht regelbar gewesen. Dies war bei 15 kHz jedenfalls kein 
Problem mehr.
Das nichtlineare Tast/Strom Verhältnis rührt wohl daher das bei kleinen 
Ausgangsspannungen die Spannung über dem Schalttransistor größer ist. 
Ich vermute das man das mit höherer Schaltfrequenz oder einer etwas 
größeren Induktivität im Flusskreis patchen lässt.

Gruß
Florian

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Eine Diode habe ich Parallel zum Motor eingebaut, das ist nicht das 
problem.
Je kleiner der Vorteiler (zb. 1) desto höher die Frequenz?
Mein ATmega16 arbeitet mit 1Mhz. In dem Fall hätte die PWM dann auch 
1Mhz?

Ich habe noch ein problem:
Der ATMega16 wird mit einer Nimh Zelle und einem Step Up Wanlder 
betrieben.
Der Motor soll später allerdings mit der Zellenspannung betrieben werden 
(1V)
Klappt dass überhaupt noch mit dem BC327? Im moment habe ich zwischen 
Basis und IC ausgang einen 1K Ohm Widerstand. Muss der dann kleiner 
werden?

Gruss und Danke,

Alex

Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du den Vorteiler auf 1 stellst läuft der Timer mit 1 MHz, die PWM 
läuft dann mit 1MHz/(2^Auflösung des Timers)

Autor: RolandT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernd,

Wieso nimmst Du einen Timer um die Variable hochzuzählen?
Benutze doch eine Schleife und Zähle damit das Capture Compare Register 
hoch.
Zudem würde ich dir die 16Bit PWM empfehlen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.