www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED Lichtabhängiger schalter Hilfe!!!


Autor: Freddy (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bräuchte ein wenig hilfe bei dem Lichtabhängigen LED sensor von 
http://cs.nyu.edu/~jhan/ledtouch/index.html. wollte es erst mal mit 
einer LED versuch doch das Klappt nich so ganz wie ich mir das 
vorstelle.
Habe alles so gemacht wie ich es gemäß den Informationen verstanden habe 
(Beitrag "LED Matrix als Touchpad/Näherungssensor" ). Habe auch ein asm 
Code dafür im Anhang beigepackt mit dem ich es so machen wollte aber es 
funktioniert nicht so richtig (habe die LED wie in der PDF über 
bidirektionale Kommunikation mit LED`s angeschlossen)
Bin um jede Hilfe Dankbar.

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zeig erst mal deinen asm-code! das ist ein hex-code!

Autor: Freddy (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh sorry. Hab ihn aber schon ein wenig umgeändert. Wollte jetzt die 
Spannung mit dem ADC Messen, habe es aber noch nicht ausprobiert was ich 
gleich machen werde.Hab noch in ein paar Englischen Foren geguckt.

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich weiß jetzt nicht, ob ich was übersehen habe, aber Du setzt PortA 
komplett auf Ausgang. PortA ist aber beim Mega8535 der Port, der die 
AD-Wandler benutzt.
Meiner Meinung nach muß der ADC-Pin Eingang ohne PullUp sein, damit was 
sinnvolles gemessen wird.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ADC-Handling stimmt auch nicht so unbedingt: im FreeRunningMode wird 
ständig gewandelt, jede fertige Wandlung wird nur gemeldet.

Es  gibt also keinen Grund, mehr zu machen, als nur die Werte abzuholen.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Freddy (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe den Code nochmal geändert scheint aber immer nich nicht zu 
Funktionieren???????

Autor: Michele B.. (luxx) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo leute,
ich habe auch gerade ein problem, und zwar genau zu dem thema, einziger 
unterschied bei mir ist dass ich den mega16 verwende.

ich habe software verwendet( bzw. übersetzt bascom > asm) die 
funktioniert. Nur leider arbeite ich nicht mit nem tiny13V bei 128Khz 
und 2,4V , sondern halt mit nem mega16 bei 4mhz und 5V.

Jetzt hab ich die Frage ob es sein kann, dass allein die 
Spannungsunterschiede(an der LED) und die vleicht nicht ganz genau 
umgrechneten Timings das scheitern verursachen?



MFG
luxx

Autor: Michele B.. (luxx) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so ich hab noch was gefunden, leider verstehich das ned ganz:

"LED ganz normal an einen uC Pin. Man kann diese ein und aus schalten.
Zum Messen des Lichtes schließt man die LED kurz, schaltet auf Eingang
und lässt die Kapazitäten von LED, Leitungen, Port usw. laden.
Anschließend misst man nach einigen us oder ms die Spannung.
Funktioniert wunderbar.
Genauer (linearer) geht es, wenn man die LED invers (also wie eine
Photodiode mit Bias Spannung) betreibt. Notwendig ist das aber nicht."

Was meint der (Benedikt) da mit "kurzschließen" ? Und Wie läd er die 
Kapazität denn, wenn er NICHT über Bias lädt?


MFG
luxx

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.