www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pin rücksetzen nicht möglich


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe ein Problem. Ich habe an meinem Mega8 (an PD4) einen Step down 
switching regualtor angeschlossen. Ich möchte über diesen Pin den 
Regulator ein- und ausschalten (mit Inhibit).
Nur: Am Anfang setze ich den Ausgang auf 1 (5V); danach im Programm will 
ich den Zustand togglen. Nur sobald ich dies tue, springt der Ausgang 
auf 2,5V und lässt sich nicht mehr verändern. Was könnte da schuld sein? 
Ich habe die 2 Pins direkt miteinander verbunden. Brauche ich einen 
Pull-Down??


Bitte helft mir! Danke!!

mfg Andreas

Autor: Volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du das entsprechende Bit im DDR-Register auf 1 (als Ausgang) 
gesetzt?

Ohne Code kann man nur spekulieren.

Volker

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, habe ich auf 1, sonst würde es am Anfang auch nicht funktionieren.

Der Code ist denkbar einfach. Im Interrupt toogle ich den Pin, mehr 
nicht.

Autor: Volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
häng mal den Inhibit-Pin vom Atmega, mißt du dann 0V?
Pullup ist nicht nötig, wenn der Portpin richtig konfiguriert ist.

2,5V sind allerdings verdächtig. Könnte es sein dass dein Pin mit einer 
relativ hohen Frequenz zwischen 0 und 5V hin und her schaltet. Falls der
Interrupt oft genug kommt wäre genau dies der Fall (Toggeln).

Volker

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, der Pin wird nur sehr langsam hin und her geschaltet. Ich werd 
morgen aber mal den Pin "entkoppeln" und messen. Danke erstmal.

Andy

Autor: Andreas (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

Ich habe dieses Togglen nun an einen freien Pin probiert. Komischerweise 
geht dieser auch nur auf 2,5V anstatt auf 0V und lässt sich nicht wieder 
verändern. Was ist da los? Anbei sende ich das Bascom-Programm mit.

Vielen Dank für Eure Bemühungen.

mfg Andy

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den Fehler schon gefunden. Volker hatte recht. Ich habe den Pin 
mit einer hohen Frequenz togglen lassen. Hab vergessen, eine Variable 
zurückzusetzen.

Trotzdem Danke!!


mfg
Andy

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.