www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SW zum bearbeiten von Gerber Files


Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo leute,

mal eine Frage. Ich möchte mehrere verscheidene Gerber-Files zu einem 
zusammenfassen. Es geht sich speziell darum das ich mehrere verschiedene 
Layouts (die noch zu machen sind) auf einer Euro-Karte unterbringen 
möchte.
Die Euro-karte möchte ich (wenn diese gefertigt wurde) dann einfach nur 
zersägen müssen.
Gibt es dazu eine kostenlose Software ?

Gruß
Rene

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt irgendwo das CAM350.
Der Viewer ist kostenlos, kann aber nur anzeigen.

Die Normalversion kann das gewünschte (vermutlich), kostet aber.

--> Besser nach LP-Herstellern suchen, die das selbst anbieten.

Oder von jeder einzelnen kleinen Platine je soviel machen lassen, was 
auf Mindestgrösse (i.d.R. 100x160 mm²) draufpasst. Das machen manche 
Anbieter ohne Zusatzkosten.

Das einfachste ist natürlich, wenn man selbst die verschiedenen Layouts 
auf eine Platine zusammenkopiert und dann EINE Gerberdatei daraus macht.

Gängige CAD-Programmdaten werden bei machen LP-Herstellern auch 
angenommen ohne "Umweg" über Gerberdatei(en). Das ist z.B. bei EAGLE die 
.brd Datei.

Autor: Uwe Nagel (ulegan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gibts noch gc-prevue von graphicode. Kostet nichts.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kostet zwar nichts, ist aber trotzdem nur ein Viewer.

Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@klaus

>Oder von jeder einzelnen kleinen Platine je soviel machen lassen, was
auf Mindestgrösse (i.d.R. 100x160 mm²) draufpasst. Das machen manche
Anbieter ohne Zusatzkosten.

genau das wollte ich eigentlich vermeiden, da ich zum einen 
adapter-platinen (für qfp), dann ein uc-board, ein paar 
analog-schaltungen, und noch zwei kleine uc-platinen auf dieser 
euro-karte unterbringen wollte. es nützt mir da nichts wenn ich nachher 
20 adapter-platinen, 20 kleine uc-platinen und 3 uc-boards usw. habe ... 
(von den kosten mal ganz abgesehen)

>Das einfachste ist natürlich, wenn man selbst die verschiedenen Layouts
auf eine Platine zusammenkopiert und dann EINE Gerberdatei daraus macht.

genau da weiß ich nicht ob ich das mit der layout-software (benutze 
ulti-board) machen kann. mir ist auch schon die idee gekommen die 
einzelnen schaltungen alle in einer datei zu erstellen und dann zu 
routen. das problem sind dann "nur" die versorgungsspannungen, welche 
bei sinnigen netznamen wie vcc und gnd, mir einen strich durch die 
rechnung machen. außerdem gibt es probleme wenn ich für jede schaltung 
eigene netze (vcc/gnd) mache, und dann masse-flächen benutzen will 
(gefahr von fehlern)


Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Platinen erst einzeln erstellen und routen.
Dann eine "grosse Leerplatine" machen und die einzelnen Teile 
hereinkopieren.
EAGLE kann das.

Autor: Uwe Nagel (ulegan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele LP-Hersteller akzeptieren das .GWK Format von GC-Prevue. Mit 
diesem Programm kann man sehr wohl einzelne Gerberdateien einlesen, mit 
einem Offset versehen und das ganze dann abspeichern. Leider nur in 
diesem speziellen Format und nicht wieder als Gerber. Allerdings stecken 
in dieser Datei alle Informationen drin, also auch die Blendentabelle 
usw. Das hilft sicherlich Missverständnisse zu vermeiden, die bei reinen 
Gerber-Daten fast unvermeidbar sind.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.