www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Schreibweise 5 V oder 5V


Autor: Brutus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi... ja es klingt vielleicht kleinkarriert, aber ich würde gern mal 
wissen, wie nun die richtige Schreibweise ist.
Kommt ein Freizeichen zwischen Wert und einheit oder nicht?
Es ist überall anders geschrieben. Wenn ich ein Freizeichen dazwischen 
mache, habe ich natürlich auch den nachteil, das die Texverarbeitung 
zwischen den beiden im ungünstigen Falle eine Zeilentrennung vornimmt.
Würde mich freuen wenn ihr da eine Info für mich habt.

Danke

Autor: Markus T. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5 V,

was die textverarbeitung angeht, gib es geschützte leerzeichen, bei word 
glaubig shift+strg+space

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf keinen Fall ranklatschen. Geschützte Leerzeichen sind natürlich zu 
empfehlen, wo es sowas gibt, bleibt halt in einfachen Textdateien ein 
Problem.

Im LaTeX würde ich übrigens \, statt eines Leerzeichens nehmen, ein 
etwas geringerer Abstand. Allerdings wird das unterschiedlich 
gehandhabt.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 5V Unart kann mit dummen Suchfunktionen im Internet zu tun haben. 
Wenn ein Quoten als "5 V" nicht geht, sind einem Artikel lieber wo 5V 
drinsteht als Artikel wo irgendwo 5 drinsteht und irgendwo V 
drinsteht... Schlaue Suchmachinen finden mit "5 V" beides, 5V und 5 V.

Autor: Diddel Maus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gehört kein leerzeichen dazwischen...
es gibt dazu auch eine Norm... werde ich mal raussuchen.
Aber NORMEN SIND AUCH NUR EMPFEHLUNGEN!

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Bei Angaben von Größenwerten wird zwischen dem Zahlenwert und dem 
Einheitenzeichen ein Abstand eingefügt. Eine Ausnahme gibt es für 
Winkelangaben, bei denen die Symbole für Grad, Minute, Sekunde ohne 
Abstand nach den Zahlenwerten folgen."

such nach DIN 1313

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein Abstand ist nicht nur falsch, sondern auch grottenhässlich. Über 
die Größe des Abstandes lässt sich sicherlich streiten. Was DIN sagt, 
ist das eine, was bei Veröffentlichungen der Verleger sagt, ist das 
andere...

Autor: Brutus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ich bin ja beruhigt das nicht nur ich mir diese Frage gestellt habe 
:-)

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Duden verweist auf DIN 5008 und sagt auch, dass ein Abstand zwischen 
Zahl und Maßeinheit gehört. Die Sache ist also eindeutig. Ohne Abstand 
ist definitiv falsch.

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In HTML würde ich z.B. ein non breaking space " " zwischen die 5 
und das V im Quelltext setzen, also

5 V

dann wird zwischen 5 und V beim Zeilenwechsel nicht umgebrochen

das normale Leerzeichen ist allerdings rein optisch einen Tick zu breit, 
was nicht so schön aussieht. Donald E. Knuth würde vermutlich die Krise 
beim Anblick der "5 V" bekommen

Autor: Brutus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Demnach müsste Microsoft übrigens auch was an ihrem Formeleditor ändern. 
Hier sind keine Leerzeichen möglich :-(

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abmahnen ;-)

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr,
zum Thema Formeleditor
Die Standartformatvorlage Mathematik ihr in diesem Fall einfach falsch.
Die Formatvorlage Funktion ist hier wesentlich geeigneter. Sie steht 
gerade statt kursiv und Zahl und Einheit haben ungefähr den Abstand 
eines schmalen Leerzeichens.

Gruß

Autor: Adam Adam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie wär's mit unicode
 
?

Autor: Adam Adam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@MS-Formeleditor:

strg+space
shift+space
alt+space
usw.

liefert unterschiedlich breite Leerzeichen

Autor: Zitterer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich muß sagen, ich habe noch in keiner Studienarbeit, Diplomarbeit, 
Doktorarbeit, IEEE-Publikation oder sonstiger wissenschaftlichen 
Abhandlung gesehen, dass zw. Zahl und Einheit einen Zwischenraum 
gelassen wurde.

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
12 V-Akku sieht irgendwie dämlich aus ;)

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir mal fünf willkürlich und nicht repräsentativ ausgewählte 
wissenschaftliche Texte (*) angesehen und nur in einem Dokument waren 
zwischen Größe und Einheit keine Leerraum.

Das sich IEEE nicht gerade an DIN Normen hält braucht ja nicht wirklich 
verwundern. Die Behauptung, dass sowas nicht praktiziert werden würde 
ist unhaltbar.


(*) u. A. aus Phys. Review Letters und Supercond. Sci. Technol. - also 
durchaus seriöse Schriften

Autor: Zitterer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 12 V-Akku sieht irgendwie dämlich aus ;)

Aber total.

Autor: Zitterer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Behauptung, dass sowas nicht praktiziert werden würde
> ist unhaltbar.

Nö.

Autor: 5 V (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da der 12 V-Akku so dälich aussieht bekommt er ja auch noch einen 
Bindestrich mehr und schribt sich dann 12-V-Akku. Sieht doch gleich viel 
besser aus.

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab gerade nochmal in einer ganzen Reihe von Vorlesungs-Skripten 
nachgeschaut, ist mal so und mal so, einige halten einen Abstand 
zwischen Einheit und Zahlenwert ein, andere nicht. Manche mischen sogar, 
indem sie im Text Abstand einfügen und bei einer eingefügten Formel dann 
wiederrum alles eng an eng schreiben.

Tietze-Schenk macht das genau richtig, etwa halbes Leerzeichen, optisch 
ansprechend, andere dicke Wälzer ebenso wie auch bekannte 
Tabellenbücher.

Ich würde den Anstand möglichst einhalten und nur in speziellen Fällen 
darauf verzichten (z.B. begrenzter Platz).

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.