www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Serieller ISP mit USB/Seriell-Adapter funzt nicht


Autor: Jannik_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Ich habe mir eine neue Hardware zum "dameln" gebaut... Unter anderem ist 
dort ein Serieller ISP integriert.. Da ich mir zu dem auch noch ein 
neues notebook zulegte musste ein USB/Seriell-Adapter her.. Der war dann 
auch für "verblüffend" günstige 3 Euro zu haben.. Er funktioniert 
allerdings nicht mit der Seriellen ISP auf meinem Board.. Mit meinem 
alten Rechner (wo noch ein COM-Port auf dem Mainboard sitzt) geht 
funktioniert das ganze allerdings tadellos..

Jetzt meine Frage: Gibt es bei den USB/Seriell konvertern irgendwelche 
qualitätsunterschiede die man schon vor dem kauf unter die lupe nehmen 
sollte?! Würde in zukunft doch gern über mein notebook programmieren.. 
ohne großen kabelaufwand..

Gruß
Jannik

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Billigst-billigteilen liefern anstatt +/-12V nur ca. +/-5V und die 
Treiber sind meist unter aller Sau.. :(

(war jedenfalls bei mir so..)

Gruß,
Techniker

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt mehrere mit diesem Problem. Der von Reichelt kostet 10 Euro und 
funktioniert bei den Meisten (bei mir auch). Vorher wirst Du 
schätzungsweise nicht viel sehen können.

Autor: Jannik_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, dann scheint es aber rein theoretisch möglich zu sein mit einem 
USB/Seriell adapter zu arbeiten.. werde mir dann mal einen 
"hochwertigeren" oder eine docking station (wo diese ports integriert 
sind) zulegen..
Danke erstmal :)

Autor: Thomas Prescher (gonzo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weiss jemand welcher dieser Adapter einen Linux Treiber besitzt?

Autor: Thomas Prescher (gonzo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ups verdrückt :P

Es gibt ja im Kernel

 <*> USB Serial Converter support

kann da jemand einen empfehlen?

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Unter anderem ist dort ein Serieller ISP integriert..

Was meinst Du damit?

Handelt es sich um einen Mikrocontroller, der mit dem PC nach 
STK500-Protokoll oder AN910-Protokoll kommuniziert?

Oder handelt es sich um ein paar Widerstände, Z-Dioden und Transistor?

Im ersten Fall funktioniert bei mir der USB-Seriell-Adapter von Reichelt 
(USB1.1-Version!) ganz gut. Im Zweiten Fall wird vermutlich kein 
handelsüblicher USB-Seriell-Adapter helfen, denn die ISP-Soft überträgt 
die Daten nicht seriell nach Standard (über Treiber oder BIOS-Routinen), 
sondern "wackelt" selbst an den Pins. Damit können herkömmliche 
USB-Seriell-Adapter nix anfangen.

...

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Im Zweiten Fall wird vermutlich kein handelsüblicher USB-Seriell-Adapter helfen

Doch, ich hab das schon erfolgreich gemacht, mit einem ISP für Ponyprog. 
Weiss aber nicht mehr, welcher Adapter das war, war damals nur geborgt. 
Und es war ziemlich langsam, hat etwa 3x so lange gebraucht wie normal 
am seriellen Port.

Sven

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.