www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik welches AVR-Buch ist besser?


Autor: Stefan Xyz (doeka)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

welches Buch von Wolfgang Trampert ist besser, bzw. wo liegen die 
unterschiede?

- Messen, Steuern und Regeln mit AVR-Controllern
oder
- AVR-RISC Mikrocontroller

Autor: Sebastian Eckert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das letztgenannte Buch habe ich. Es richtet sich vor allem an 
Assemblerprogrammierer, obwohl die Grundlagen allgemeingültig sind.

Die behandelten AVRs sind die der "klassischen" Serie (von Atmel auch 
als "mature" bezeichnet), also keine ATmega und ähnliche. Hierzu sei 
natürlich bemerkt, daß vieles von den klassischen AVRs auf ATmega/tiny 
übertragbar ist.

Das Buch ist schon einige Jahre alt. Als Grundlagenbuch ist es nicht 
schlecht, auch weil die Hardware ausführlich behandelt wird. Ich 
vermute, daß das MSR-Buch entweder einfach neueren Datums, oder aber 
anwendungsorientierter ist.

Autor: student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auf jeden fall ist AVR-RISC Mikrocontroller wirklich gut, ich hab es 
auch, nicht ganz billig, aber hat sich auf jeden fall gelohnt.

hab mir aber auch schon anhören müssen, das da nicht viel mehr drin 
steht, als was die datenblätter schon hergeben. - mir hats trotzdem 
geholfen!

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuallererst: Ich habe mir nie ein AVR-Mikrocontrollerbuch angeschaut. 
Mit Motivation und mittelprächtigen Englischkenntnissen sind diese 
meiner Meinung nach aber Geldverschwendung, da alles in den 
Datenblättern steht. Hier gibt es ein Tutorial und wem das nicht reicht, 
der kann noch bei avrbeginners.net recherchieren - alles umsonst und 
sein Englisch trainiert man auch noch ein bischen - außerdem gibt es 
noch dieses Forum hier, in dem viele kompetente und hilfsbereite Leute 
unterwegs sind.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das zweite buch ist optimal für einsteiger zum kennenlernen der hardware 
und wie man was programmiert
hat viele beispiele und erklärt alles sehr ausführlich

da schau ich gern mal nach, wenn ich wissen will wie sich ein pwm zu 
konfigurieren hat oder welcher timer was kann

zu empfehlen

--> für den, der sich nicht nur durch die ewigen datenblätter wühlen 
will optimal

stefan

Autor: Hansi Lein (fabian87)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefan dein erstgenanntes Buch richtet sich nicht an totale einsteiger. 
Es setzt schon vorraus, dass du mit Assembler was am hut hast. Man kann 
zwar alles über Datenblätter lernen, doch ist hier meistens eine sehr 
hohe Informatiosdichte, die als Anfänger nur schwer zu verarbeiten ist. 
Ich habe das Buch "Mikrocomputertechnik mit Controllern der Atmel 
AVR-RISC-Familie" und schlage da täglich sachen nach!
Das Buch ist, wie ich finde sehr gut - nicht zu viel und nicht zu wenig 
infos für den Anfang!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.