www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MCs über RS-232 programmieren


Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mal irgendwo gehört, dass man die AVRs auch über die RS-232
Schnittstelle programmieren kann: Stimmt das? Und wenn ja: Wie geht
das?

Autor: Dirk Schlage (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.
Du meinst aber die RS232-Schnittstelle des Entwicklungsrechners, oder?
Da gibt es Programmieradapter, z.B. den AVR-ISP oder das STK500 von
Atmel werden über die serielle Schnittstelle des Entwicklungsrechners
angeschlossen und haben dann eine Verbindung über Flachbandkabel zum
Zielsystem.

Dirk

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

über einen s.g. Bootloader. Ein kleines Programm (512KB bis zu 2048KB
groß), das Daten über z.B. das UART (oder jede andere Quelle) empfangen
kann und in den Flash schreibt. Diese Bootloader-Funktion haben aber
nur die Megas.

Schau mal in google unter "MegaLoad".

Sebastian

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Megaload kann ich auch nur empfehlen, läuft bei mir auf einem Mega8 und
Mega16 problemlos.

URL: http://www.microsyl.com/

Gruß
Thorsten

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so, vielen Dank. Bei normalen AVRs geht es aber nur über den ISP,
bzw. Über Reset, Miso, Mosi und SCK?

@Dirk Schlage: Gibt es einen seriellen ISP? >>Gibt mir bitte mal einen
Link dazu, das wäre interessant. Welches Programm benötige ich dafür.
Im Moment benutze ich yaap!.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der von PonyProg funktioniert bei mir bestens.
http://www.lancos.com/siprogsch.html

Autor: Dirk Schlage (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.
Den von Werner genannten möchte ich auch unbedingt mal ausprobieren.

Ansonsten:
AVRISP ist ein Original von ATMEL ich hab' meinen bei MSC bestellt. Da
war er geringfügig billiger als bei Reichelt, die haben ihn aber auch.
Informationen dazu (Flyer) bei Atmel.com (oder auf deiner AVR-CDRom).
Das STK500 wird wie gesagt auch seriell am Host angeschlossen.

!!!!!Ich habe eine wichtige Feststellung zu diesen beiden gemacht:
Der AVRISP wird immer vom Target-System mit Energie versorgt!
D.h. auf der Zielhardware muss der VCC am ISP-Header vom Targetsystem
versorgt werden. (Beim STK500 nicht, deswegen hat es auch einen Jumper
den man ziehen kann, falls das Target dort Spannung liefert.)
Auf meinem speziellen Win2000-Rechner funktioniert das AVRISP momentan
nicht. Keine Ahnung warum. (Auf meinem alten Rechner unter NT haben
beide funktioniert.)

Ich hoffe, das war jetzt zur Sache.
Falls noch Fragen sind...

ciao
   Dirk

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man muss sich also quasi das Basisboard bauen, damit man Ponyprog
benutzen kann? -> Eine art ISP für seriell?

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, brauchst kein Basisboard. Schau mal unter
http://s-huehn.de/elektronik/avr-prog/avr-prog.htm
da wird beschrieben, wie man den Adapter von Lancos abspecken kann.
Wie schon erwähnt läuft der Programmer bei mir ohne Probleme (2000 und
XP)
mfg
  Werner

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Werner,

genau den ISP für die serielle Schnittstelle setze ich schon lange
erfolgreich mit PonyProg ein. Nur zu empfehlen!

Sebastian

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, danke euch allen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.