www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Browser Problem, oder Betriebssystem oder gar Hardware ?


Autor: Smörre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forenteilnehmer,
Ich habe die Frage so ähnlich schon unter PC&Technik gestellt, aber da 
gab es null Resonanz.
Ich habe immer wieder das Problem, daß der Browser plötzlich blockiert 
(z.B. bei URL-Aufruf);
es entsteht eine Lock-Datei im entsprechenden Unterverzeichnis des
Browsers, also z.B. bei Firefox:
.mozilla/firefox/9sga03ry.default/
Die Lock Datei, die man dort finden kann nennt sich dort z.B.:
lock -> 127.0.0.1:6098

Wenn ich diese lösche funktioniert wieder alles bis zur nächsten 
Blockade; das kann aber sehr nervig sein.
Woran liegt das? Hat jemand ein ähnliches Problem schon mal gehabt (ich 
verwende Redhat Fedora 4 als Betriebssystem) ?
Falls nur ich dieses Software-Problem haben sollte, könnte das dann auch 
ein Hardwaredefekt sein - defekte Arbeitsspeicher oder defekter 
Ram-Speicher der Grafikkarte?
Kann man das unterbinden? Wenn ja, wie?

Gruß, Smörre

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
parent.lock (Linux: .parentlock)    Lock-Datei    Wird während der 
Benutzung eines Profils erstellt, um anzuzeigen, daß das Profil gerade 
in Benutzung ist und kein zweites Mal gestartet werden kann.


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was macht der Browser im Moment, wo die Blockade auftritt?

Killst du di Browserinstanz oder schmiert diese ab, ohne dass das 
Lock-File gelöscht werden kann?

Grundlegender ist natürlich die Frage, wodurch die Blockade 
hervorgerufen wird.

Kannst du das bei ganz bestimmten URLs beobachten bzw. auslösen oder 
tritt die Blockade willkürlich auf?

Und zum Schluss: Welche Version von Firefox benutzt du bzw. hast du 
bereits nach einem Update geschaut oder ggf. einen anderen Browser 
ausprobiert (Seamonkey z.B.)?

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das gibt es auch ganz allgemein, z.B. die Hostinfo.dat Datei da kann man 
auch lauter IPs bzw. Adressen ausschließen die dann nicht mehr 
funktionieren, unabhängig mit welchem Browser man es versucht.

In deinem Fall nehme ich aber an das der Browser irgend ne IP blockt die 
Popups öffnet oder Cookies speichert usw. welches aber blockiert ist. 
Komsich das deine lokale Rechner IP da drinsteht. Vielleicht betriffts 
aber eher diesen Port

Autor: Smörre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
erst einmal Danke für alle Hinweise!

Zu den Fragen:
Was macht der Browser im Moment, wo die Blockade auftritt?
->Ich versuche eine neue Seite aufzurufen und der Browser sucht sich zu 
Tode bzw. quittiert das am Ende mit der Meldung "Zeitlimit 
überschritten".
Der Browser an sich ist noch intakt.
Desöfteren hatte ich auch das Problem auf einer Schachspielseite 
(www.uchess.com), daß die Schachuhr zwar weiter lief, der Zug des 
Gegners aber mitten im Spiel auf einmal nicht mehr angezeigt wurde und 
der Chat plötzlich auch nicht mehr ging - das muß aber nicht unbedingt 
mit dem Browserproblem zu tun haben, sondern kann auch an Seite selbst 
liegen (vielleicht auch Javascript, Java-Problem).

Kannst du das bei ganz bestimmten URLs beobachten bzw. auslösen oder
tritt die Blockade willkürlich auf?
->Willkürlich, also unabhängig von der URL.

Killst du di Browserinstanz oder schmiert diese ab, ohne dass das
Lock-File gelöscht werden kann?
->Ich hab bisher den umgekehrten Weg gewählt, also den Browser nicht neu 
gestartet oder gekillt, sondern das Lock-File mittels "rm" über die 
Shell entfernt - das hat dann gereicht, dann konnte ich normal 
weitersurfen.

Und zum Schluss: Welche Version von Firefox benutzt du bzw. hast du
bereits nach einem Update geschaut oder ggf. einen anderen Browser
ausprobiert (Seamonkey z.B.)
->Ok, das kann sein (Firefox 1.0.7); ich spar mir ein Update und werde 
die nächsten Tage ein aktuelleres Linux-System (Fedora4 ist ja auch 
nicht mehr die neuste Version) installieren mit den neuesten Browsern.
Bei Mozilla habe ich übrigens das gleiche Problem gehabt.
Zur Zeit teste ich Opera, Seamonkey werde ich auch noch testen - Problem 
bei diesen beiden Browsern: sie werden leider nicht von allen URLs 
akzeptiert (z.B. Online-Banking).

das gibt es auch ganz allgemein, z.B. die Hostinfo.dat Datei da kann man
auch lauter IPs bzw. Adressen ausschließen die dann nicht mehr
funktionieren, unabhängig mit welchem Browser man es versucht.
->Werde ich mir mal genauer anschauen.

In deinem Fall nehme ich aber an das der Browser irgend ne IP blockt die
Popups öffnet oder Cookies speichert usw. welches aber blockiert ist.
-> Das kann sein, da viele Seiten ja Cookies, Javascript, etc. verwenden 
und ich auch nicht alles freigegeben habe - wobei das ja willkürlich 
auftritt und die IP immer verschieden ist.

Komsich das deine lokale Rechner IP da drinsteht.
->ich kenne mich da leider zu wenig aus, habe den Rechner derzeit direkt 
am DSL Modem hängen und für den Rechner im Netzwerk die Adresse 
127.0.0.1 vergeben, weil das wohl so üblich ist ?!

Vielleicht betriffts aber eher diesen Port
-> höchstwahrscheinlich nicht, denn der Port (z.B. wie oben angegeben 
6098) ist immer ein anderer - wobei ich bisher nicht darauf geachtet 
habe, ob es mehrere spezielle Ports sind, die in Verbindung mit der Lock 
Datei stehen.

Lock-Datei    Wird während der
Benutzung eines Profils erstellt, um anzuzeigen, daß das Profil gerade
in Benutzung ist und kein zweites Mal gestartet werden kann
-> Meine Vermutung ist, daß das irgendwas mit dem Fehler zu tun hat; 
denn bisweilen hatte ich schon Profilfensterabfragen, hab dann aber 
default gewählt ohne mir weiter Gedanken zu machen.
Diese Lockdatei (das habe ich im Verzeichnis selbst mal nachgeprüft) 
wird bei mir aber immer erst später und nicht sofort mit Aufruf des 
Browsers angelegt - insofern wird wohl die Blockade des Browsers durch 
das verpätete Erzeugen dieser Lockdatei hervorgerufen (meine Vermutung).

Na ja, ich werde mal ein neues System mit den neusten Browsern 
installieren , das scheint wohl der einfachste Weg zu sein.
Das Problem an sich ist aber schon interessant.












Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.