www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED Uhr


Autor: Raiko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich habe mal eine Frage.
Ich möchte als Geschenk eine Uhr (Analoge Anzeige) aus LED's bauen, also 
48 blaue und 12 grüne LED's für die Minuten 60 rote für die Sekunden.

Nun habe ich keine Ahnung was für einen Zeitbaustein ich benutzen soll 
oder wie ich die insgesammt 120 LED's einzeln beschalte!

Ich habe auch noch keine ahnung wie ich es machen soll das ich die Zeit 
stellen kann(bin noch am Anfang der idee)

Ich tät auch ungerne EPROMS/Roms verwenden weil ich die nirgendweo 
beschreiben kann!

Ich habe mir ne Wertetabelle und ne Logikschaltung (Theoriekram) schon 
angefertigt! Naja alles noch reine Theroie mehr lernt man innem Studium 
auch nicht (Informatikstudent 3'es Semester)

Kann mir da jemand helfen oder Ideen vermitteln oder gibt es schon 
fertige Schaltungen wo ich nur noch meine LED's bestücken müsste?

Könnt ihr mir heldfen?

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei ELV gabs sowas als Bausatz wenn ich mich recht erinnere. Guck doch 
einfach mal nach.

bye

Frank

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fertige Schaltungen gibts sicher. Was sagt den Google zu
dem Thema?

Ich würde einen µC nehmen. Der Einfachheit halber einen
ATMega8, den hab ich noch rumliegen. Da einen Quarz
dran, damit sie auch einigermassen genau geht. Alternativ
würde ich das Taktsignal aus der 50 Hz Netzfrequenz ableiten.
Hat zwar eine lausige Kurzzeitstabilität, aber Langzeit
soll das ziemlich gut sein. Ne anderer Alternative
wäre ein DCF77 Empfänger um die Uhr immer wieder regelmässig
nachzustellen.

Die Leds selbst an eine, ne 2, Schieberegisterketten
hängen. Du willst ja einen Minutenkreis und einen Sekunden-
kreis. Seit einger Zeit bin ich ein Fan von Schiebe-
registern. Wenn du Low-Power Leds nimmst, kann man sie
direkt (mit Vorwiderstand) an je einen 595 hängen.

Dazu dann noch ein paar Taster zum Einstellen. Musst du
mal überlegen, wie das funktionieren soll und wieviele
Taster du daher brauchst.

Alles in allem ein schönes Projekt.

Autor: guru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder gleich ne propellor clock ;-)

Autor: guru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
btw.:

google "uhr+avr"

Erstes Ergbnis:
http://www.dumdididum.de/blackstrom/avr/avr_uhr/index.shtml
(Die Florian Epple Version müsste doch ungefähr das sein was du willst?)

Autor: Raiko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Idee mit der Propeller Uhr ist genial tät ich gerne so 
übernehmen!

Allerdings weiß ich noch nicht genau was für Bauteile ich dort brauche 
und wie ich diese schalte mit google lande ich zu größem Teil auf nicht 
Deutsch oder Englischsprachigen seiten wodurch sich das alles ein 
bisschen erschwärt kann mir da jemand helfen?

Welche Bauteile brauche ich wie stelle ich diese Uhr und läuft diese 
zwanghaft mit Netzstrom oder würden auch Batterien gehen?

könnt ihr mir helfen??

Autor: Armin K. (-donald-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu der Propelleruhr könnte ich dir Tipps geben.
http://home.foni.net/~akniesel/

Ich habe sie mal gebaut, so hundertprozentig ausgebaut ist sie nicht, 
aber sie läuft. Man kann sie über handelsübliche Fernbedienungen 
stellen. Mit Batterie ist da aber glaub nichts.

Armin

Autor: Raiko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mh also ich tät gerne diese Uhr nachbauen!

Kannst du mir da evtl Tipps geben oder hast du ahnung wie der Schaltplan 
aussieht?

Das wäre sehr hilfreich!

Autor: Raiko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähm sorry hatte vergessen den Link zu kopieren!!!

http://home.tiscali.be/henkenkatrien/propellercloc...

diese Uhr soll es sein!

kannst du mir helfen?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kannst du mir da evtl Tipps geben oder hast du ahnung wie der Schaltplan
> aussieht?

Ich weis nicht was du hast.
Die Schaltpläne sind doch auf der Web-Site!

Darf ich eine Gegenfrage stellen:
Ist das als Einmal-Bastelei gedacht oder hast du vor
dich weiter mit Mikrocontrollern zu beschäftigen?
So eine Propeller-Clock ist nicht allzu schwer ...
für jemanden der weiss was er tut. Für einen Neueinsteiger
ist das aber möglicherweise in bischen heavy.

Autor: Raiko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist OK meine Frage / mein verständnissproblem hat sich geklärt war nur 
ein knoten in meinem kopf, aber zu der Frage es wird woghl ne einmal 
bastelei sein den rest werde ich wohl  zwangsgebunden  irgendwie im 
Studium noch machen müssen also ist das schonmal en guter einstieg!

Trotzdem danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.