www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Transistorschaltung


Autor: tofischer (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine Transistorschaltung vor mir liegen, aus der wir den 
Basisstrom, den Kollektorstrom und die Spannung Uce berechnen sollen. 
Nur komme ich nicht auf die Lösung die wir bekommen haben. Die 
Stromverstärkung der Schaltung beträgt 100.


Die Lösung lautet: IB = 51µA Ic = 1,07mA Uce = 0,2V

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier die Schaltung für Leute, die keine Breitbandverbindung haben.

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

würde mich auch interessieren...

Bei Ic = 1,07mA * 3k (R2) = 3,21V Spannungsabfall am 
Kollektorwiderstand.
Da ja Uce = 0,2V sein soll ist also Ue = 12V - (3,21V + 0,2V) = 8,59V.

Da ja Ie = Ic + Ib ist, also 1,07mA + 0,051mA = 1,121 mA müßte aber dann 
Ue = 1,121mA * 1k = 1,121V sein.

Muß es wohl eine Gesetzesänderung gegeben haben seit Herrn Omhs Zeiten 
oder ich verstehe da was an dieser Aufgabe nicht. :)

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wurde ein Wert für Ube vorgegeben?

Autor: tofischer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Ube benutzen wir 0,65V.

Ich bin der Meinung, dass die Lösung so nicht stimmen kann.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Ich bin der Meinung, dass die Lösung so nicht stimmen kann.

Der Meinung bin ich auch.

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist, dass der Transistor in der geposteten Schaltung 
aufgrund seiner externen Beschaltung nicht im vorwärts aktiven Bereich 
arbeitet, sondern im rückwärts aktiven Bereich. In diesem Fall drehen 
sich nämlich quasi Kollektor und Emitter in der Schaltung um.

Um diese Schaltung zu berechnen, braucht man eigentlich den 
Stromverstärkungsfaktor (Br) für den rückwärts aktiven Bereich, der i. 
d. R. kleiner als 10 ist.

Ich habe die Schaltung mal mit einem 2N2222 berechnet, für den Br=3 gilt 
und mit SwitcherCAD verifiziert. Das passt sehr gut.

Autor: tofischer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine Antwort, Also kann ich die Schaltung mit den genannten 
Angeben eigentlich nicht rechnen. Gegeben ist ja der Bn mit 100.

Autor: Kunz von Kaufungen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da der Transistor, wegen der hohen Basisspannung(R1,R2), in die 
Sättigung getrieben wird, ist ein linearer Betrieb, wie hier für einen 
AC-Verstärker gefordert, nicht möglich.

So aus dem Bauch raus würde ich sagen, R1 und R2 sind zu tauschen, dann 
klappst auch mit dem linearen Betrieb.

Autor: Kunz von Kaufungen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist! Das muss R1 und R3 heissen. Ist ja der Basisspanungsteiler der 
meiner Meinung nach falsch dimensioniert ist.

Autor: tofischer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was heißt falsch dimensioniert, unser Dozent hat uns die Aufgabe so 
gegeben. Aber keiner von uns hat sie lösen können. Und eine Simulation 
mit Multisim hat auch nichts gebracht

Autor: Kunz von Kaufungen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das die Simulation nichts gebracht hat glaube ich dir nicht!
Es muss zumindest erkennbar sein, dass der Transistor in die Sättigung 
steuert, und das der Basisstrom in die Übersteuerung arbeitet.


> Die Lösung lautet: IB = 51µA Ic = 1,07mA Uce = 0,2V

B = Ic/Ib = 1,07mA/0,051mA = 20,98

Aufgabenstellung und Lösung passen auch hier nicht zusammen.


Vertausche mal R1 und R3 in Multisim.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.