www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Langloch mit umlaufendem Pad


Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammmen,

ich benötige in Eagle ein Langloch mit umlaufendem Pad. Leider gelingt 
mir das nicht so richtig. Kann wohl zwei Bohrungen setzten, wie aber 
definiere ich das Loch zwischen den beiden Bohrungen damit sich ein 
Langloch ergibt?

Danke und Gruß
Marc

Autor: Denis Gérard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vieleicht mit einem rechteck

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zeichne ein Pad als Polygon im Layer Pads,
innen mit Arc und linien im Layer dimension dein Langloch,
zum Anschliessen ein SMD drauf, ich denke es gibt keine andere Lösung,


Peter

Autor: ecslowhand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeichne ein Pad in der gewünschten Form und lege statt eines Bohrlochs 
eine Fräsung in das Pad. So mach ichs mit bei Target.
Das Langloch muss ja eh gefräst werden, oder gibt`s dafür schon 
Bohrer....???

LG EC

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ecslowhand: Wenns solche Bohrer gibt, will ich die sehn!! ;-))

Markus

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bohrer für wuadratische Löcher gibts ja schon ;)

Autor: (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Dieser Beitrag wurde geloescht)

Autor: PCBCrack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im Layer Milling das Langloch mit dem geforderten Durchmesser zeichnen 
(einfach nur eine Linie ziehen). Oben und unten Kupfer drauf und dem LP 
Hersteller mitteilen, dass er die Lage Milling berücksichtigen soll.

@ecslowhand: die Schlitze werden meistens gebohrt und nicht gefräst. 
Nibbeln nennt man das dann!

Autor: unsichtbarer WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nibbeln und Bohren hat nur soviel miteinander zutun, dass beiden 
spanende Verfahren sind.

Autor: ecslowhand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@unsichtbarer WM-Rahul: Ohhh, keine spannenden Verfahren ??? Schade... 
:))

Autor: unsichtbarer WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer lesen ist klar im Vorteil! ;-)

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich definier im Altium-Designer 6.6 einfach ein Pad, dass rund ist 
und setze die X und Y - Parameter nach meinen wünschen -> Schon hab ich 
ein Langloch-Pad! Ausserdem kann ich noch den Winkel des Langloches 
angeben, sodass man dies z.B. als Befestigungsloch verwenden kann.. ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.