www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP430F149 Daten im Flash speichern


Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hätte eine kurze Frage:

Wie kann ich Daten ( Varablen, Strings etc. ) im Flash des MSP430F149 
speichern ? Ich möchte erreichen, das nachdem ich die Spannunsversorgung 
getrennt habe ( z.B. wechseln der Batterien ) wichtige Infos noch da 
sind.
Das RAM wird ja dann "gelöscht".
Externen Speicher will ich nicht, dazu sind die Daten einfach zu wenig. 
Außerdem ist die Platine schon fertig.

Hat vielleicht jemand einen Code-Schnipsel. Ich benutze den ICC430 von 
ImageCraft.

Generell geht es ... so steht es jedenfalls im Datenblatt von TI. Seite 
16.

""""
The flash memory can be programmed via the JTAG port, the bootstrap 
loader, or in-system by the CPU. The
CPU can perform single-byte and single-word writes to the flash memory. 
Features of the flash memory include:
"""

Danke schon mal

Gruß
Florian

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von TI gibt es Code Beispiele für alles mögliche, bestimmt auch für das 
Flash.
http://focus.ti.com/mcu/docs/mcuprodcodeexamples.t...

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja gibts, ist in den C-Demos drin. Datei ist die fet140_flashwrite_01.c
Ist recht einfach, allerdings ist zu beachten, dass die CPU komplett 
steht während des Schreibens.

Autor: szimmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hiho,
ist nicht ganz korrekt. Wenn die Programmierung aus dem RAM heraus 
stattfindet, läuft die CPU.

Autor: rodriguez (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich möchte die i/o beim MSP430 in Assembler code abfrage. Wie ich 
gesehen habe, sind die assembler code bei MSP anders definiert als bei 
Megat8 von Atmel.
wie sind diese code bei MSP definiert.

bei Atmel :     sbic PIND,PD6 für fallende Flancke
                sbis PIND,PD6 für steigende Flancke


danke.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hat das mit dem Flash zu tun? Und wo ist die Frage? Schau dir halt 
die ASM-Demos an, da dürfte alles drin stehn. Und ja, verschiedene 
Prozessorarchitekturen haben fast immer verschiedene ASM-Befehle.

Autor: Björn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bitte beachte, dass beim F149 verschiedene Blöcke zum Beschreiben zur 
Verfügung stehen. Ich glaube es waren zwei grosse Blöcke und ein etwas 
kleinerer von 64 Worten...
Der Schreibzyklus dauert auch länger, d.h. Du musst sicherstellen, dass 
die Spannung so lange erhalten bleibt. Ich suche mal nach meinen 
C-Routinen und poste sie dir, wenn ich sie wiederfinde..;-)

Grüße

Björn

Autor: Bertl S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
64 Worte is die kleinste löschbare Einheit...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.