www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Webserver gesucht


Autor: Tubie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

habe hier ein Problem oder besser gesagt einen Gedanken wo ich nicht 
wirklich weiter weiß. Ich habe eine Heizungssteuerung entwickelt und 
gebaut. Diese läuft momentan recht gut und zuverlässig. Jetzt möchte ich 
die verschiedenen Temp Werte von mehreren Tagen/Wochen im EEProm des 
MEGA16 speichern und auslesen können.

1. Evtl eine SD Karte diese muß aber jedesmal ausgesteckt werden und in 
den PC gesteckt werden.

2. Über eine RS-232 Verbindung und den Laptop jedesmal in den Keller 
schleifen.

3. Über ein Web Interface, denn der Router befindet sich 5m daneben und 
PC's stehen auch 3 Stück im Hause. Ist es denn möglich mit dem ENC28J60 
einen kleinen Webserver zu integrieren? Ich möchte "nur" im explorer die 
IP adresse eingeben und dann einen Dialog erhalten, wo man die 
gesammelten Daten auslesen kann. Falls dies in einfacher Weise gehen 
sollte, könnte ich mir noch überlegen, die Einstellungen über einen 
Dialog Bildschirm zu machen. Halt wie bei meinem Router.

Habe leider noch keine Ahnung von der ganzen Sache. Was gilt es beim 
Aufbau zu beachten? Ich denke Hardwaremäßig sollte es keine Probleme 
geben aber die liebe Software. Ich brauche ja erstmal die HTML Seite mit 
den eingabe und download Feldern. Dann brauche ich noch irgend eine 
Software, die mir die .TXT datei versendet. Dateisystem gibt es bis 
jetzt keines.

Ich suche noch Lesestoff, um mich da mal einzulesen. Aber nicht gleich 
son Hardcore zeug. Es sollte so einfach wie möglich gehalten werden. Es 
reicht im prinzip nur text modus im IE.

Was ich für noch einfacher halte (aber nicht wirklich möchte), ich habe 
irgendwo mal einen RS-232 -> Ethernet adapter gesehen, der dann auf dem 
PC eine virtuelle COM Schnittstelle simuliert. Damit könnte man einen 
einfachen Dialog via Terminal Programm aufbauen. Ich möchte eigentlich 
nichts fertiges einbauen, da der Winter ja noch lange ist und ich mit 
dieser Technik mehr auseinandersetzen möchte.

Ich bin für jeden Ratschlag sehr dankbar.

Gruß,
Tubie

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dateisystem brauchst Du ja keins. Dein Webserver auf dem Controller 
kennt dann eben nur zwei feste URLs, bei denen er Daten liefert. Bei der 
einen URL wird die Startseite gesendet, bei der zweiten URL die 
gesammelten Daten.

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist es denn möglich mit dem ENC28J60 einen kleinen Webserver zu integrieren?

Durchaus, allerdings solltest du dann ernsthaft daran interessiert sein 
dir die Grundlagen zu den Themen ARP, ICMP, UDP, TCP, HTTP ... 
vorzunehmen.

Ansonsten kann das hier eine Alternative sein.
http://www.lantronix.com/device-networking/embedde...

Autor: Tubie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, danke schonmal für die die Antwort, wie bekomme ich aber den 
Controller dazu auf 192.168.2.8 zu Antworten und er mir die Startseite 
zeigt? Hier könnte man ja schon den aktuellen Status anzeigen.

Wird ja wahrscheinlich nicht ganz einfach sein, den erstellten HTML-Code 
mit Status und verschiedenen errechneten Werten der Startseite an den 
ENC28J60 zu senden und dann diesem anschließend zu sagen mach mal... Muß 
ich mich da wirklich durch die ganze Sache mit TCP/IP Stack, usw 
durchkrampfen oder geht es vielleicht auch einfacher?

Bitte entschuldigt meine Unwissenheit aber das ist absolutes Neuland und 
ich suche einen einfachen Einstieg. Wenn ich im IE die IP eingebe und 
ein "Hello World" sehen würde, würde mich das schon weiter bringen...

Gruß, Tubie

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Muß ich mich da wirklich durch die ganze Sache mit TCP/IP Stack, usw 
durchkrampfen

Ja

Autor: Tubie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, ich werde es lassen...

am besten ich lege eine RS-232 Leitung. Zum ersten PC sind es ca. 15 
Meter Leitung. Diese gut Abgeschirmt und dann auf 4800 Baud runter 
sollte auch gehen. Wenn nicht, RS-485.

Vielen Dank für die Antworten. Aber das es so komplex ist, hätte ich 
nicht gedacht...

Gruß,
Tubie

Autor: Marco S. (masterof)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder du nimmst den Xport als RS232 zu Ethernet-Umsetzung und auf den Pc 
ein Virtueler Port installiert und du kannst deine normal 
lan-Inastalition verwenden.

Autor: unscheinbarer WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neben dem XPORT gibt es noch ein paar andere Webserver, wie bspw. den 
Siteplayer von Netmedia.

Beim Xport kann man aber auch eine Telnet-Verbindung aufmachen bzw. ihn 
als virtuellen Com-Port benutzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.