www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sicherungen für den Basteltisch?


Autor: Tim J. (tim13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche eine Möglichkeit mir ein par einzelnt abgesicherte Steckdosen 
für meinen Basteltisch zuzulegen da ich häufig defekte Geräte haben die 
gerne auch mal ein schönen Kurzschluss fabrizieren. Der hat dann immer 
die Sicherung für das halbe Geschoss raus. Außerdem habe ich mir auf 
diesem Wege auch schon ein gutes PC Netzteil zerschossen was an der 
selben Steckerleiste wie ein defektes Gerät hing.

Ich denke nicht das ich einfach normale 16A Sicherungen nehmen kann, 
oder? Der Strom muss ja trotzdem durch die Hauptsicherung. Was für 
Möglichkeiten gibt es da? Neue Kabel ziehen geht leider nicht ;)

Das ganze sollte für maximal 8A/230V ausgelegt sein.

Autor: let (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die klassische Lösung ist die Verwendung einer flinken Sicherung.
Der Nennstrom spielt bei einem Kurzschluß keine große Rolle.
Wenn du einen normalen 8A Sicherungsautomaten vor dein Gerät mit einem
Kurzschluß setzt, fliegen wahrscheinlich beide Sicherungen raus.

Nur bei der flinken Sicherung besteht halt die Gefahr das sie
"ohne Grund" durch einen hohen Einschalt-Stromstoß auslöst.

Eine andere oder evtl. ergänzende Möglichkeit besteht darin einen
Stelltrafo mit Amperemeter zu benutzen: Trafo auf 0V, Gerät
einschalten und Trafo langsam hochdrehen. Steigt der Strom nicht
sofort rasch an, Gerät wieder aus, Trafo auf 230V drehen und
Gerät wieder einschalten.

 - Michael

Autor: Kliby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne flinke sicherung verwenden, zur sicherheit jedoch vorher die 
kennlinien vergleichen.... würd ebenfalls einen fi schutzschalter 
empfehlen..

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SI-Automaten gibt es mit verschiedenen Charakteristiken. Evtl. klappts, 
wenn die Hauptsicherung eine C-Charakteristik hat und die 
nachgeschaltete eine A-Charakteristik. Versucht habe ich das noch nicht, 
leider haben diese Automaten zusätzlich einen dynamischen 
Auslösemechanismus, der sehr schnell reagiert.

Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Sicherungsautomat

Es gibt aber auch was zum selektivem schalten, hab ich gerade entdeckt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Selektiver_Leitungssc...

Zu Selektivität hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Selektivit%C3%A4t_%28...

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt Sicherungsschalter für Bohrmaschinen etc. die bei Überstrom 
recht flink sind und auch für niedrigere Ströme ausgelegt sind. Mal bei 
Reichelt stöbern. Kommen so um die 4 EUR.

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hoffe das ein Trenntrafo verwendet wird. Das ist das MINIMUM an 
Sicherheit die man sich leisten sollte.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Reparaturen ist ein Trennstelltrafo das Mittel der Wahl.

Senkt die Dioxinbelastung ungemein (verschmorte Platinen, geplatzte 
Chips usw.).


Peter

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist schon lustig auf was für Ideen Menschen kommen. Man überlege sich 
das ein Bastler nicht in der Lage ist sich einen Arbeitsplatz 
einzurichten, aber an defekten Elektrogeräten wird rumgeschraubt bis 
Sprichwörtlich der Arzt kommt. Ohne jetzt die Fähigkeiten von Tim in 
Frage stellen zu wollen, muss ich trotzdem sagen das es vielleicht 
besser ist die Finger davon zu lassen.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Alternative bliebe noch ein 500W Halogenstab in Serie mit dem 
Verbraucher zu schalten. Im Kurzschlußfall leuchtet´s dann einfach und 
der Strom wird auf gut 2A begrenzt.

Autor: Marc989 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
es gibt sowas wie motorschutzschalter, die sich fast beliebig auf einen 
Strom einstellen lassen. Aber ich glaube das wäre auch nicht das 
Richtige, sind nicht schnell genug.

Bei der Netzteilreparatur Früher haben wir, wie schon oben erwähnt, 
Stelltrafos benutzt. Das hat den Vorteil, das du nicht das defekte 
Gerät, oder das teilweise reparierte Gerät, gleich wieder dem 
Kurzschluss aussetzt. Du kannst die Spannung langsam hochdrehen und den 
Strom kontrollieren. Möglicherweise auch einen erneuten Kurzschluss 
frühzeitig dabei verhindern.
Des Weiteren gibt es noch elektronische Kleinstsicherungsautomaten, für 
fast jeden Wert, die bei Überlast abschalten. (So ähnlich wie die Dinger 
in den Kabeltrommeln)
Also schau dir mal die zwei Dinge an: Stelltrafo, elektronische 
Sicherung

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ travelrec:
Schwachfug:
Kalt hat eine Hologenlampe etwa nut ein Zehntel des 
Betriebswiderstandes. Damit laesst der Halogenstab am Anfang fast 
zwanzig Amper durch. Das Hochheizen geht auch nicht augenblicklich, bis 
die Lampe greift sind die Chancen gross, dass die angeschlossene 
Schaltung kaput ist...

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, aber für mich hatte sich das Problem so angehört als ginge es 
darum, einen Kurzschluß zu verhindern. Genau das täte der Halogenstab. 
Man kann das Ganze natürlich in Richtung kleinerer Leistung anpassen, je 
nachdem, welche Ströme maximal noch fließen dürfen.

Autor: Tim J. (tim13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,

ein Trenntrafo wollte ich mir aus diesem Grunde sowieso zulegen, ich 
denke nur der alleine wirt das Sicherungsproblem nicht lösen.

Ich finde vor allem die Selektivitäts Sicherungen interessant.

Und ich denke das ich dann auch direkt zu einem Trennstelltransformator 
greifen werde.

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warmduscher, Vorwärtseinparker,...Trenntrafoverwender.....;-)

Autor: pumpkin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke mal dein automat der im sicherungskasten rausfliegt hat eine B 
charakteristik (16A). die könntest du, um auf nummer sicher zu gehen, 
gegen eine C16A austauschen und direkt an deinem arbeitsplatz ein A10A 
oder B10A klemmen. wenn du schon dabei bist: kauf' gleich nen 
FI-schalter (gibts auch als kombi mit sicherung und FI). das (FI) wäre 
dann der erste schritt in richtung sicherheit - die sicherungen tragen 
zu keiner sicherheit für leib und seele bei. deswegen: trenntrafo ist 
ein muss wenn man unter spannung arbeitet.

abschließend bleibt mir nur aus eigener erfahrung zu sagen: MACHT KEIN 
SCHEISS MIT STROM JUNGS!

pumpkin

Autor: rf-bug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"professionelle" Labortische haben FI-Schutzschalter und einen 
Motorschutzschalter. Sicherung wegen selektivität <16A (ein neuer 
Sicherungskasten sollte so einen Wert in der Richtung haben). D.h. 
nächst kleineren Wert nehmen, also 10A.

Gruß

Autor: Marko B. (glagnar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der Glühbirne kann ich auch empfehlen. Als Trenntrafo kann man 
z.B. zwei in Reihe geschaltete Halogentrafos nehmen. Eine 40W Glühbirne 
in Reihe begrenzt den Strom so, daß ein PC-Netzteil noch anläuft, 
verhindert aber daß im Fehlerfall die Schalttransistoren und die 
Sekundärgleichrichter durchbrennen.

Übrigens ist auch bei Verwendung eines Stelltrenntrafos die Glühbirne 
zur Strombegrenzung sinnvoll.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.