www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik BLDC Motor


Autor: Sebastian__ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich will einen 2 Phasen Brushless DC Motor in de Drehzahl Regeln und
die Aktuelle Drehzahl auf einem LCD anzeigen.
Den Motor Konnte ich schon dazu bewegen sich zu Drehen (auch scher im
Start), wenn ich am Netzteil die Spanung hoch und runer drehe kann ich
auch die Drehzahl in einem weiten Bereich ändern. Wenn Ich nun aber PWM
nehme Dreht der Motor gar nicht mehr, jedenfalls wenn die PWM ein
Tastverhältniss von 90% unterschreitet.
Als Controller benutze ich den Tiny26 mit 1Mhz + Interner PLL mit 30KHz
PWM. Kann es sein das sich da im Motor was Sättigt oder manche Mototen
einfach kein PWM vertragen?

Hat jemand ne Idee wie man diese Art von Motoren richtig regeln kann,
bzw. warum es be mit mi dem PWM nicht funktioniert? An dem Fets der
beiden Phasen habe ich gemessen und die Fets schalten auch entsprechend
durch.

MfG
Sebastian

Autor: Flo K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

du musst per PWM ein Sinussignal modulieren. Sprich, du musst das
PWM-Tastverhältnis so regeln, das am Schluss per Tiefpass ein
Sinussignal entsteht.
Kenn mich zwar noch nicht gut mit BLDC-Motoren aus, aber ich glaube das
scheint dein Fehler zu sein.

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2Phasen? kenn ich nur aus Plattenspieler... Dort sitzt ein WienBrücken
Generator drinn und ein zweiter OPV für das Cosinus Signal. das geht
dann auf die Brücke und der Motor wird dann über die Frequenz
zwangskommutiert. Betriebsspannungseinflüsse sollten doch da nicht
reinspielen. Wer noch einen Plattenspieler hat, kann ja mal reinsehen.

Ansonsten kenn' ich nur die 3Pahsen BLDC's ausm Modellbau. Die laufen
anfangs mit Blockkommutation, später selbstkommutierend über die BackEmf
der jeweils nicht bestromten dritten Spule. Der sinusförmige Verlauf des
Spulenstromes ergibt sich bei einfachen Schaltungen meist aus der
Motorinduktivität und der recht hohen Drehzahl des Motors. Sonst ist es
schon richtig, die Intensität bei jedem Phasenwechsel mittels
modulierter PWM zu bewerkstelligen, um einen flüsterleisen Betrieb
sicherzustellen. Kann man aber auch rein analog machen( wie oben bei
Plattenspieler beschrieben, falls der Wirkungsgrad der
Ansteuerelektronik keine Rolle spielt.)

AxelR.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine andere Bezeichnung für einen 2 Phasen BLDC Motor ist
Schrittmotor....

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann hätt' er ja wohl schrittmotor geschrieben ;-)

AxelR.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.