www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Anfänger: Portbaustein als PLD


Autor: Christian Schäffner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bisher hab' ich nur einfache Adressedecoder mit GALs gebaut. Für ein 
Projekt benötige ich aber einen 3*8 Bit Portbaustein, den es so kaum 
noch gibt, den ich wegen der Kompatibilität aber gern einsetzen würde 
und deshalb als PLD nachbauen will: 
http://www.6502.org/documents/datasheets/mos/mos_6...

(Es handelt sich um einen 3*8 Bit-Port. Über 3 weitere Register läßt 
sich jeder Port-Pin individuell als Eingang oder Ausgang schalten.)

Von dem Chip gibt es noch eine "verkrüppelte" Version in einem 
28-poligen DIL-Gehäuse. Von Port B und C sind da nur je 2 Leitungen nach 
außen geführt. Dies reicht mir auch. Wenn dann noch genug Leitungen frei 
sind, könnte ein Teil der Adressdecodierung gleich mit erledigt werden.

Ich wollte ein PLD von Xilinx aus der XC9500-Reihe einsetzen, vielleicht 
reicht sogar das XC9536? Hab' schon gesehen, dass man bei Xilinx die IDE 
herunterladen kann und den Schaltplan für das Programmierkabel, so daß 
hier ein günstiger Einstieg möglich wäre.

Was meint Ihr? Läßt sich das so bewerkstelligen?

Christian.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für 3*8 Bit nimmt man normalerweise etwas "8255"-kompatibles. einen 6523 
hab ich noch nie gesehen, den 6522 "VIA" versatile interface adapter oft 
benutzt. Aber der hat nur 2*8 Bit.

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du bist auf dem richtigen Weg. Allerdings ein paar Anmerkungen.

Nimm vielleicht besser die 95XL00 Familie, das sind die 3,3V Varianten. 
Billiger, schneller, brauchen weniger Strom. Die vertragen 5V am Eingang 
und könen auch mit 3,3V  5V TTL Pegel sauber ansteuern (TTL Schaltpegel 
liegt bei 1,4V).

Als Anfänger solltest du erst den Chip komplett entwerfen und 
simulieren, und erst dann den IC auswählen und die Hardware bauen. Sonst 
ist er vielleicht zu klein.

Deine "Sparversion" mit je 2 Bit für Port B & C braucht auch mind.

Port A 8+8
Port B 2+2
Port C 2+2
Datenbus 8

= 32 Macrozellen

MfG
Falk

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die CMOS-Version (auch im PLCC-Gehäuse erhältlich) zum "8255" heißt NEC 
uPD71055
http://www.alldatasheet.com/datasheet-pdf/pdf/7017...
http://pdf1.alldatasheet.com/datasheet-pdf/view/70...

Autor: Christian Schäffner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christoph Kessler

Danke für den Tipp, aber leider wäre das Design nicht zur vorhandenen 
Software kompatibel. Darauf kommt es sehr an, sonst hätte ich das 
ohnehin anders realisiert.

@Falk

Danke für die Hinweise. Ich werde ohnehin erst mal ein paar Experimente 
machen müssen, bevor ich dann zu dem Nachbau den TIA-Chips komme. So ein 
PLD ist aber doch etwas komplizierter als ein GAL (da hatte ich nur 
einfache Gleichungen mit UND und ODER).

Christian

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JAIN. Ein CPLD ist auch nur ein GAL im XXL Format. Die Struktur ist 
nahezu identisch.

MfG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.