www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Starke HF-Störungen bei Messung mit einem Oszilloskop


Autor: André Heßling (andreh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin Besitzer eines Speicheroszilloskopes von Voltcraft (Typ 6100C) 
und habe Folgendes gemacht:
- Einen Tastkopf an CH1 angeschlossen (Verhältnis 10:1)
- Volts/Div: 5mV
- Zeitablenkung: 50ns
- Trigger: 3mV oder Auto-Level
- Der Tastkopf ist mit dem zugehörigen Masseverbindungskabel direkt mit 
der Messspitze verbunden worden, so dass sich eine Masseschleife von ca. 
10cm ergibt.

Wenn ich mich mit dem Tastkopf dem LCD-Display nähere, ist eindeutig 
eine gedämpfte Sinusschwingung zu erkennen.
Die Näherung zum Display verläuft proportional zur gemessenen Spannung.
Neben dieser gemessenen Sinuskurve ist ein relativ großes 
Frequenzspektrum weiterhin davon betroffen.
Die Frequenz der Sinuskurve beträgt in etwa 40 MHz.
Die FFT-Funktion belegt, dass von 20 MHz bis 42 MHz eine Pegelerhöhung 
vorliegt.
Wenn der Tastkopf unmittelbar nebem dem Oszilloskop liegt und man sich 
mit der Hand dem LCD-Display nähert, ist ebenfalls eine Pegelerhöhung zu 
erkennen.

Meine Vermutung ist, dass das Oszilloskop oder evtl. das Display mit 
einer sehr hohen Frequenz abstrahlt und diese Störungen wiederum mit dem 
Oszilloskop messbar sind.

Ist so ein Verhalten bei einem Speicheroszilloskop normal?

Vielen Dank schon mal!

Grüße,
André

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem Voltcraft Gerät wundert micht das nicht...

40MHz ist etwas hoch, wenn ich von 640x480 Aufösung ausgehe, komme ich 
auf etwa 25-30MHz Pixeltakt, solch eine Frequenz kann also durchaus 
abgestrahlt werden. Ein gutes Gerät sollte das aber nicht machen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.