www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD Monitor im Auto quasi als Statusmonitor


Autor: TerrorCorps (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,
mit
ich hoffe auf Hilfe von ein paar fachleuten, ich als Azubi zum
Systeminformatiker komme immer wieder auf bekloppte ideen, da mein
großes Hobby mein Auto ist versuche ich immerwieder PC und Auto zu
verbinden, ebenso alles im Auto irgendwie mit Elektronik zu verbinden.

Ich habe folgende Vorstellung und zwar:
Ich verbaue zurzeit eine Anlage größeren Ausmaßes, ein Laptop (in
einzelteilen) und eine komplette DVD Anlage. Ebenso wird eine gesamte
Beleuchtung (Kofferaum/Motorraum/Innenraum) eingebaut. Das ganze
selbstverständlich recht gut durchdacht und nicht als billigen fusch.
Ebenso nicht als kurzzeitspaß im Kleinwagen sondern in einem Fahrzeug
was auch auf Treffen gehen soll, also bitte ich um Lösungsvorschläge die
auch gut zu realisieren sind ohne das ich mein Auto total verkabel ;)

So ich wollte in LCD Monitor der Marke Hyundai von Pollin verwenden mit
dem Controller SED1565. Ich wollte ihn auch gern per Laptop steuern da
ich soeines bereits in meinem Wagen verbaue. Das was es machen können
sollte ist nämlich:
Anzeigen ob Spannung auf der Leitung zur Endstufe liegt (Zündungsstrom
im Prinzip, bei mir aber Schaltbar), ebenso ob Spannung auf den
Zuleitugen zur Beleuchtung ist. Dies sollte aber Funktionieren ohne das,
dass Laptop an ist. Das Laptop sollte lediglich zur Programmierung
dienen. Am besten sollte im Display dauerhaft stehen "Ampfiler 1 off"
und sobald er Kontakt bekommt eben "Ampfiler 1 on".

Ist dies Irgendwie möglich?

Wäre euch sehr dankbar. Bitte keine "was bringt dir das" posts... die
habe ich zur genüge in anderen Foren... lasst den Menschen ihre ideen ;)

MfG
Stephan

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Anzeige auf dem LCD vorhanden sein soll, ohne dass der Laptop 
an ist, braucht du mindestens noch einen weiteren Mikrocontroller, der 
1/ dem LCD-Controller diktiert was anzuzeigen ist und 2/ die 
betreffenden Sensoren (Spannung am Amplifier usw.) abfragt.

Dann stellt sich natürlich die Frage, was der Laptop eigentlich machen 
soll... vielleicht über RS232 mit dem Zusatzmikrocontroller weitere 
Daten austauschen z.B. Amplifierstatus an Laptop durchreichen oder MP3 
Titelinfo an LCD durchreichen.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eine gute Site für PC im Auto ist www.car-pc.info, das Forum ist voll 
von Tipps und möglichen und unmöglichen Ideen...
Ist der Controller etwa so anzusteuern wie der HD44780 für einfache 
Textdisplays? Dann könnte der IOWarrior gehen, der wird per USB an den 
PC angeschlossen.

Autor: TerrorCorps (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tip werde mir das Forum später ansehen. Den PC bzw. das 
Notebook habe ich schon drin da besteand bisher kein Problem. Das 
einzige ist der LCD.

Wie genau funktioniert denn das mit dem Mikrocontroller? Und woher 
bekomme ich die Sensoren? Gäbe es auch sowas wie Temperatur Sensoren? 
Wäre noch ne ganz interessante abwechslund, und dazu noch sinnvoll.

Das Lap sollte im prinzip da sein um das LCD zu programmieren (falls ich 
mal was ändern will) und desweiteren habe ich eine Präsentation von 
unserem Schrauberclub und von dem Aufbau meines Wagens, da dort ne menge 
Arbeit drinsteckt. Eigentlich sinnlos aber es ist der pure Spaß am 
schrauben und probieren.

Wäre nett wenn man mir weiterhelfen kann bin nen absoluter newbie auf 
diesem gebiet.

MfG

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das LCD zeigt ja nur was an, wenn es unmittelbar vorher Daten zum 
Anzeigen bekommen hat. Wenn der Laptop nicht an war/ist, sind auch keine 
Daten zum Anzeigen auf dem LCD da.

Deshalb der Weg über einen zusätzlichen Mikrocontroller, der immer an 
ist, wenn das LCD an ist. Sensoren und Anschlüsse von Sensoren an µC 
gibt es wie Sand am Meer. Die konkrete Schaltung hängt vom ausgesuchten 
µC und den zu messenden Größen ab. Ich würde da eine Internetsuche 
anleiern.

Eine Fundstelle zur Ansteuerung eines gleichen?/ähnlichen? LCDs mit 
einem AVR-µC findest du gleich hier im Forum:
Beitrag "Routinen für  SED1565 (z.B. für 128x64 LCD Hyundai HP12542"

Ansonsten ist auch Google ergiebig:
http://www.google.de/search?hl=de&q=SED1565

Ich schätze das sind für einen Anfänger in meinem Level (kann schon 
C-Programme in AVRs reinschaffen, aber bin bei analoger Elektronik noch 
nicht weiter als Spannungsteiler ;-) ca. 1 Monat Bastelaufwand.

Ansonsten: Was verstehst du unter LCD programmieren bzw. Präsentation 
zeigen? Hast du das schon "im Griff" oder ist das bisher nur eine Idee? 
Ich denke für die Präsentationen kommt eher der Laptop in Frage und für 
einfache Statusmeldungen das LCD.

Autor: TerrorCorps (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habs vor wie folgt:

Präsentationw ie auch gelegentlich Filme laufen über das Lap, das ist 
auch soweit alles fertig. Nicht eingebaut aber hat schon funktioniert ;) 
Die Spannungsversorgung ist noch mein einzigstes übel wegen fehlendem 
Platz für batterie...

Das LCD soll lediglich status angaben machen, Ampfiler 1 & 2 , Laptop an 
aus... etc. hab mit meinem Kollegen gesprochen der kann C-Programme und 
das ganze so einigermaßen, bräcuhte also nurnoch Tips wie genau ich des 
alles zu ebschaffen und einzubauen habe... wird noch spannend ;) Werde 
mich nochmal zum Thema äußern wenn ich mir die seiten durchgeschaut 
habe.

Greetz

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, wozu der ganze Aufwand gibt es fertig in Doppel Din Schacht groesse, 
leider beachtet niemand bei solchen Sachen das die Bauteile insbesondere 
Automotive tauglich sein sollten. Im Winter kommt es beim Display im 
kalten Zustand zu einem traegen Aufbauverhalten und im Sommer sterben 
gerne die Netzteile weil diese nur für Industriestandard ausgelegt sind.

http://www.car-pc.info/modules.php?name=News&file=...

Autor: TerrorCorps (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist mir schon klar, aber wo is der Spaß am Basteln? Ich habe gerne 
meine Technik wie eigentlich so ziemlich alles an meinem Wagen 
selbstgefertigt, denn das macht mir Spaß, und ich kann sagen "das ist 
mein Werk" zwar nicht so gut wie so eine wunder Car-PC Maschine aber da 
liegt der Unterschied finde ich...

ich verbringe Stunden mit meinem Auto bis ich das drin habe, habe meine 
Kollegen dabei womit es noch spaß macht zu schrauben... für mich nen 
wunderbarer Zeitvertreib. Und ich will nun ja auch den Mikrocontroller 
kennenlernen und verstehen warum was wie funktioniert.... und das im 
eigenen Projekt denn wenn ich 2 stunden lese behalte ich ca. 10% 
davon...

Man mag nich verstehen, aber ich habe mir einen älteren Hyundai 
ausgeguckt (also nun das Auto was ich fahre) da dieser Tuningmäßig total 
vernachlässigt wurde, ich habe mir eine gesamte Verspoilerung angepasst 
(bzw. bin noch dabei zum Teil) habe mir eine Auspuffanlage besorgt, das 
Eibach Fahrwerk pressen lassen... alles nur aus Lust und Laune am 
schrauben. Und da ich außen bald ansatzweise Fertig bin kommt nun der 
Innenraum, mein ehem. Anlagenausbau war rein Car-HiFi... wurd mir zu 
langweilig nun kommt show & shine dazu :D

Ich hoffe ich werd verstanden ;)

Greetz

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, wenn Lust zum lernen besteht.

Eine Moeglichkeit waere mit einem AVR MEGA16 die I/O Abfrage 
zuerledigen.
Du nimmst einen Optocoupler z.b PC547 der als einfacher Schalter 
arbeitet.
Der Optocoupler wird von deinem Radio aus über den Schaltausgang (+AMP 
ON) angesteuert. Der AVR erkennt das sein I/O Pin (interner Pullup ein) 
auf Masse gezogen wird (siehe Tastenabfrage GCC Tutroial). In deinem 
Programm brauchst du nur die I/O's (Eingaenge) abfragen und auf diese 
reagieren.

Ein guter Anlaufpunkt zum erlernen der I/O Grundlagen findest du hier 
ein Tutorial:

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-GCC-Tutorial


Eine andere Möglichkeit waere über einen Spannungsgteiler die +AMP ON 
Spannung zumessen und bei einem Schwellwert zureagieren.

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-GCC-Tu...


Besitzt du ein Entwicklungsboard oder moechtest du die Schaltung auf 
Lochraster erstmal aufbauen?

Die Grundausstattung findest du hier:

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutori...

Die Ansteuerung des Display's solltest du erstmal nach hinten legen und 
bei gedrueckter Taste / ADC Schwellwert eine LED einschalten / 
ausschalten, danach kann man sich auf die LCD Ausgage konzentrieren.



Autor: Dirk (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anhang

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.