www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ""Gewächshaussteuerung"


Autor: Masterchief117 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!!

Ich hab mir überlegt, eine kleine µC Steuerung für die ganzen Sachen 
(Lampe, Pumpe usw...) in nem Gewächshaus zu bauen. Leider hab ich keinen 
Plan wie ich das anstellen soll. Die Steuerung soll folgendes können:

1. Es soll die Temperatur gemessen werden, bei überschreitung eines 
bestimmten wertes soll ein Ventilator aktiviert werden

2. Es soll eine Zeitschaltuhr eingebaut sein die die Lampe und Pumpe ein 
bzw. ausschaltet

3. Die Daten also wann Pumpe und Lampe geschaltet werden und die 
Temperatur sollen auf einem kleinen LCD angezeigt werden!

Wäre cool wenn ihr mir Tips zur Schaltung selber und vorallem zum 
Programm geben würdet :-P

Vielen Dank!!!!


Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fang damit an, die Tutorials auf dieser Site zu studieren.
Im Assembler Tutorial findest du auch eine AVR Grundschaltung

Die Tutorials wiedrrum findest du ganz links oben. Unter "AVR"

Autor: Masterchief117 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mmmh ich habs vielleicht etwas unklar ausgedrückt. Aber erst mal vielen 
Dank^^.....ich meinte eher muss ich etwas beachten im Programm selber 
und meine Frage nach der Schaltung richtet sich eher danach was ich 
alles noch dran häkeln (Bzw was ich auch hier besonderes beachten muss) 
muss um die Lampen usw. schalten zu können ohne sie wegzubruzzeln.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann solltest du dich bei deinen Fragen konkreter ausdrücken.

> ich meinte eher muss ich etwas beachten im Programm selber

Hast du irgendwo konkrete Schwierigkeiten?

Das ist ein ganz normales Programm. Temperatur messen
ist einen Fühler auswerten. Je nachdem welchen du
nimmst, ist das eine Spannungsmessung mit dem ADC
oder das Einlesen der Temp über TWI.
Den Wert mit der Vorgabe vergleichen und je nach Ergebnis
den Ventilator einschalten oder ausschalten.

Die Zeitschaltuhr ist eine ganz normale Uhrenanwendung
wie sie hier im Forum zu Tausenden immer wieder vorkommen.
Ohne zusätzliche Hardware heist das: Timer aufsetzen der
in regelmässigen Abständen tickt und von dort dann hochzählen:
Nach 1000 Millisekunden ist 1 Sekunde vergangen. Nach 60 Sekunden
1 Minute, nach 60 Minuten 1 Stunde usw.
Der Rest ist dann wieder vergleichen: Aktuelle Zeit mit der
Schaltzeit und je nachdem was tun.

> muss um die Lampen usw. schalten zu können ohne sie wegzubruzzeln.

Die Lampen wirst du wolh kaum wegbrutzeln können, wenn du
die an einen µC anschliesst. Eher umgekehrt. :-)

Aber auch hier: durchsuch das Forum. Am einfachsten ist es
wohl, wenn du Ventilator und Lampen über Relais schaltest.
Durchsuch mal das Forum hier und das Web wie man mit einem
Mikrocontroller Relais ansteuert. Am µC eine kleine
Transistorschaltung dran die die Treiberstufe für die
Relais realisiert und gut ists. Hängt aber von den
Daten des Relais ab.

> Leider hab ich keinen Plan wie ich das anstellen soll.

Wenn das für dich alles Neuland ist, dann solltest du erst
mal klein anfangen. Eine µC Schaltung aufbauen und damit
experimentieren und programmieren lernen. In Summe wirst
du einiges an Zeit investieren müssen bevor du anfangen
kannst dich um dein Gewächshaus zu kümmern.

Autor: Masterchief117 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Tipps! Ich denke mal das ich dsa damit alles 
realisieren kann^^. Nein Im programm selber habe ich keinen 
schwierigkeiten ich wollte nur wissen ob es irgendwelche besonderheiten 
gibt. Elektronik und Programmieren sind eigentlich kein Neuland nur das 
alles mit nem µC zu machen ist relativ neu. Aber trotzdem noch mal 
VIELEN DANK!!


Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die Steuerung der 230V-Verbraucher empfehle ich Halbleiterrelais mit 
Nullspannungsschalter.
Die sind besonders störarm (keine Induktionsspitzen zum MC, keine 
Schaltspitzen im 230V-Kreis).

Für die Temperaturmessung digitale Sensoren (z.B. DS18B20), dann 
entfällt lästiges Umrechnen und Kalibrieren.

Dann noch ein paar Tasten und ein LCD (z.B. 2*16 Zeichen) zur Bedienung.

Eventuell noch ein DCF77-Modul zur Uhrzeitsynchronisation.


Peter

Autor: ch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja als erstes musst du mal die hardware bestimmen...
was für ein uP? wieviele io's brauchst du? wie schnell soll er sein? 
(naja wird nicht das kritierium sein bei deiner anwendung) eine Anzeige 
ist wohl am einfachsten über i^2t zu realisieren, daher sollte der die 
schnittstelle hardwaremässig implementiert haben...
für den up (nehme mal an wird mit 5V laufen) und den leistungsteil mit 
230V würd ich persönlich je einen seperaten print fertigen (naja geht 
auch mit einem, aber gibt weniger probleme mit 2en...), die verbindung 
würd ich, falls  keine langen leitungen vorhandne sind, mit ttl pegeln 
fahren...
für's einschalten der temperatur würd ich einen drehencoder verwenden 
(naja ein poti würd auch gehen wenn du einen analogen input hast, aber 
der drehencocder ist sauberer einstellbar... auch wenn der 
programmierauwand leicht höher ist, falls du's auf dem uP machst...)
für die zeitschaltur brauchst du mindesten einen timer, aus erfahrung 
braucht man von diesen eher mehr als vorgesehen, würd nen uP wählen der 
mindestens 3 hat...
vom programmieren her dürfte das ganze eigentlich keien riesensache 
sein, gibt ja auhc genug beispiele im netz...

Autor: Masterchief117 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch an euch noch mal Vielen Dank für die Tipps. Ich glaube damit müsste 
ich den ganzen kram zum rennen bringen!!


Ach ja, FROHE WEIHNACHTEN AN ALLE!!!!

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für sowas bietet sich auch ideal eine SPS an. Es gibt auch SPS Projekte, 
die z.B. auf einem AVR laufen.

Was eine SPS ist: 
http://de.wikipedia.org/wiki/Speicherprogrammierba...

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.