www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Transistor als Schalter


Autor: Tobias H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
                         <- zu GND
                           .---------.
                           |         | zu Verbr. + ->
                     ------|         |---------------
                    C|     |         |
                     |     '---------'
µC Pin _       B |/       Verbraucher
------|___|--------|
                   |>
                     |
                   E ------
                           |
                 BC337-25  |
   GND                     |
 --------------------------o
(created by AACircuit v1.28.6 beta 04/19/05 www.tech-chat.de)

Hi

Das oben ist meine Schaltung. So weit so gut. Wenn z.B. der 
"Verbraucher" ein Relais ist, ist alles bestens. Wenn jedoch der 
Verbraucher z.B. ein 78XXX Festpannungsregler ist, gibs Probleme, denn 
sobald ich GND vom 78er abtrenne, gibt der am Ausgang die volle 
Eingangsspannung aus und röstet mir alles. Ich möchte nun keinen 
Festspannungsregler schalten, sondern Sensoren mit 60-80mA 
Stromaufnahme. Leider weiß ich ja nicht, wie die sich intern verhalten, 
wenn denen GND fehlt. Kann das irgendwie problematisch werden? Oder 
einfach Schaltung verwenden, weil da kann eh nix passieren?

Andere Transistoren oder FETs kommen nicht in Frage, muss mit den 
BC337-25 Dingern lösbar sein.

Ciao Tobias

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
googel mal nach High side switch, damit trennt du dann nicht die Masse 
des Spannungsreglers sonder seine Speisespannung.

Autor: Stefan Gemmel (steg13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
solange dein Verbraucher wie im Bild nur 2 Anschlüsse hat ist es egal ob 
du plus oder minus schaltest.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
er spricht aber von einem Spannungsregler der nicht mehr regelt wenn er 
die Masse unterbricht, sondern die Spannung voll durchläßt.

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein er spricht von Sensoren, die 60-80mA ziehen. Ist dein Sensor ein IC 
kannst du im Datenblatt schauen wie er aufgebaut ist ansonsten, Versuch 
macht klug.

Gruß Marcus

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dachte er will den Spannungsregler vor den Sensoren abschalten, anderst 
habe ich das Beispiel garnicht verstanden wenn doch kein Spannungsregler 
da ist der geschalten wird kann doch auch keine zu hoche Spannung für 
die Sensoren vorkommen.

Wie wäre es denn mit einem kleinem bistabilen Relais dem braucht man nur 
jeweils einen Impuls auf die richtige Spule geben um die Sensoren ein 
oder auszuschalten.

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für mich hört sich das nach einem Stromsparproblem an, denn sonst macht 
es für mich keinen Sinn die Versorgungsspannung eines Sensors zu kappen. 
Zumindest hab ich das so interpretiert die Informationen sind ja etwas 
dürftig, er hat viel dazu geschrieben, was er nicht machen will.
Er schrieb:
Ich möchte nun keinen
Festspannungsregler schalten, sondern Sensoren mit 60-80mA
Stromaufnahme.

Gruß Marcus

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
um was für Sensoren handelt es sich, falls diese selbst gemacht werden 
z.B. Temperatursensor mittels Widerstand und NTC oder PTC als 
Spannungsteiler kann man Strom sparen in dem man das ganze hochohmiger 
ausführt, allerdings sind die Signale dann wiederrum störanfälliger.

Autor: Tobias H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Es handelt sich um verschiedene Distanzsensoren. Infrarot, Ultraschall, 
Laser - alles dabei!

Die Schaltung hängt an einer Batterie, soll dauerhaft laufen. Die 
Sensoren aber nur, wenn nötig.

Ciao Tobias

Autor: Tobias H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach ja und ein LCD soll auch geschaltet werden.

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und muß alles mit NPN-Transistoren geschaltet werden ?
PNP würde ja sehr helfen ...

Autor: Tobias H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab hier 100x BC337-25 liegen - leider nix anderes. Und weder Lust, 
noch Zeit PNP Transistoren zu besorgen.

Ciao Tobias

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist ja auch Unsinn, einem 7805 die Masse zu klauen, wenn die 
Eingangsspannung noch voll anliegt. In deinem Falle würde man die + vom 
Verbraucher  mit einem 7805 regeln und immer verschaltet lassen, 
hingegen dann die Masse des Verbrauchers abklemmen.

Einem Sensor hingegen kannst du schon einfach Masse wegschalten, das ist 
aber schlechtes Design. Weil dann das Sensorsignal irgendwo bei UB 
liegt, anstatt auf Masse im ausgeschalteten Zustand.

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der 7805 war doch nur ein Beispiel, zeigt aber auch, das er sich 
Gedanken über die Outputs gemacht hat. Ob man + oder -  bei einenm 
Sensor abschaltet ist eigentlich völlig wurscht. Der Output wird dann 
aber, wie hier schon erwähnt, im Bereich UB hängen, was nicht 
automatisch Logik Hi Level bedeutet, falls UB z.B. eine höhere 
Betriebsspannung (12V oder so) ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.