www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie kann ich den EEPROM erkennen


Autor: mituu (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
erst einmal allen ein gesundes neues Jahr.
Ich habe meinen neuen Hdd-Player tot geflasht. Habe eine falsche 
Firmware aufgespielt, nach erase, reading kam beim wrting die Meldung 
"writing failed".
Nun wollte ich den EEprom mit der original firmware neuflashen. Kann mir 
jemand sagen ob das überhaupt geht, muss ich den EEProm von der Platine 
herauslöten ? Und weiss jemand wo das Teil auf der Platine sitzt (BILD 
ist angehängt). Die firmware ist eine bank30.rom Datei mit 1024 kB.

Vielen Dank
 mituu

Für eventuelle BildNachrichten : mituu(at)gmx.de

Autor: mituu (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier das Bild von der Platinen-Rückseite.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Flash-ROM ist das breite Dings mit "MALAYSIA" drauf.

Autor: unbeschreiblicher Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann mir jemand sagen ob das überhaupt geht,
Der Hersteller...

>muss ich den EEProm von der Platine herauslöten ?

Eher unwahrscheinlich. Es wird ein Bootloader oder sowas sein, und sich 
im Flash des grossen schwarzen Bausteins (Controller) abspielen.
Ansonsten wäre es sinnvoller die Bauteilbezeichnung abzuschreiben und 
hier reinzusetzten, als Bilder, auf denen man "nur" irgendwelcher ICs 
und andere Bauteile erkennt.

Autor: mituu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann werde ich noch die Bauteilbezeichnungen rausschreiben. Allerdings 
ist ja die Bezeichnung von dem "grossen Teil" abgeschliffen worden.
Vielen Dank für die schnellen Antworten, ich arbeite mich ja erst noch 
in dieses Gebiet ein...

Autor: Sigma N. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Never change a running System ;-)

Sigma

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du Glück hast, ist das "große teil" ein STI5518 (oder ein anderer 
Vergleichbaerer Chip). Mit ein bischen rumraten und Leitungen verfolgen 
des EEPROM lassen sich zumindest dei Datenleitungen rückverfolgen, und 
damit auchidentifizieren welcher Chip da abgeschliffen wurde.

Die meisten Chips dieser Art sind mit einem JTAG-Interface ausgestattet, 
und mit einem simplen "Wrigler" Interface (zur Not über 5 Widerstände am 
PC-Parallelport zu realisieren) kannst du wieder ein neuse Image in das 
Flash hineinpumpen.

Autor: marc989 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
sieht nach dem Logo aus wie ein Fujitsu (Jap.) Memory. Was steht da denn 
genau drauf... Kannst das mal rausschreiben?

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, ich würde da die Pfoten von lassen und das Gerät beim Händler 
abgeben, solange noch der kleine Anspruch auf Garantie existiert.

Das Q-Sonic Noax flasht sich offensichtlich durch einen Bootloader in 
der Regel selbst und du hast keine Ahnung, welche Daten der ROM-Datei in 
welche Bereiche der Hardware eingepflegt werden.

Autor: mituu (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, hier ist noch mal ein Bild mit den Bauteilbezeichnungen.

Autor: mituu (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unterseite mit Schnittstelle ?

Autor: Mituu Toyo (mituu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Anleitung zum flashen eines DVD-Players:
http://mtz.softpedia.com/index.php?option=com_cont...


4558
047
J(B?R?)C

GL811E
0418MJ1A6-02

Philips?
74HC04D
AK800 68
UnN0425E

43AB
LBJB

WM
WM8706
44AAJXF

m
39100
5.0B322

3402W
9942

H27.000
KSS 8H

Malaysia
29LV800BA-70PFTN
0404  F44S

hynix 431AA
HY57V281620HCT-H
Korea 3AF9192k2

FS8860
CJ0041

AIC
1084-33CM
869G2

Autor: Mituu Toyo (mituu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1024kb Flash: Malaysia 29LV800BA-70PFTN 0404  F44S

hynix 128Mbit (4 banks x 2M x 16bits) synchronous DRAM, LVTTL, 133MHz : 
HY57V281620HCT-H

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier das Pinout für einen 5518. Schau mal ob von den Signalen her der 
Prozessor zum Flash passt(Auch mal Takt etc. ausklingeln). Die JTAG Pins 
sind um Pin 111 beim 5518

Autor: Mituu Toyo (mituu)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist ein Bild eines relativ ähnlichen Players, immerhin lässt sich 
damit der grosse Chip identifizieren : Ein ESS vibratto S.
Jetzt muss ich nur noch klären, welche Software (Datei, bank30.rom?) ich 
auf welche Art (JTAG-ja wo sind denn die kleinen Pins? versus 
EEPROM-raus-flashen-rein) in welchen Chip "einpflanzen" muss :)))))

Also wie ihr lesen könnt, ist das Thema aktuell, und ich bin für weitere 
Tipps und Anregungen, die zur Wiederbelebung hilfreich sein können 
dankbar.

Ein Bild zu einem Konkurrenz_Player ist angehängt.

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ja wo sind denn die kleinen Pins?

hast du schon mal google gefragt? Beim Eingeben von vibratto komme ich 
ganz schnell zu

http://www.esstech.com/products/AVplayer/Prod_Brie...

passt denn die Pinbelegung bezüglich Takt, Adress- und Datenleitungen 
wirklich zu deinem Player?

Laut obigem Datenblatt sollte z.B. auf 49-50 beim vibratto ein Quarz 
liegen. Da seh ich aber nix bei deinem Bild vom 02.01.2007. Der Quarz 
scheint mir an der Seite ab Pin 105. Und zufälligerweise ist um Pin 120 
rum beim STI5518 der Quarztakt. Passt also eher. Ich denke nicht daß da 
ein Quarz (selbst wenn er "nur" 12 MHz hat) am falschen 
(=entgegengesetzten) Ende der Platine plaziert wurde und der Takt sich 
da durch das gesamte Layout schlängelt



Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.