www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DMX und CD-ROM


Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter Projekte wird gerade dieser DMX-Controlled-Dimmer vorgestellt. 
Weiss jemand wie man das DMX-Protokoll mit dem Computer simulieren kann 
?

Jetzt noch zum CD-ROM. Ich möchte ein CD-ROM laufwerk an einen AT90S8535 
anschliessen und damit steuern.

Für den Anfang : - öffnen  -schliessen  -play -frw - rew (Audio)

Für Antworten wäre ich dankbar

cu

Autor: rrose (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum CD-ROM: schau maul bei http://www.h-mpeg.de/ rein
zu DMX          : http://www.soundlight de

Wo ist dieses Dimmer-Projekt zu finden ?

Gruß
Reinhold

Autor: Markus C (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo ist das Dimmer-Projekt zu finden ?


Bye,
Markus

Autor: Ingo B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

der Dimmer ist bei http://www.mikrocontroller.com
unter Projekte zu finden.

Bis dann,
Ingo.

Autor: Kai Kühle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mich würde es auch interessieren, ob man mit dem Microcontroller DMX 
Daten "ausgeben" oder "senden" kann.
MfG, Kai

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar geht das. Schau dir mal http://www.dzionsko.de/minidmx/minidmx.htm 
an!

MfG
Andreas

Autor: Kai Kühle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mir eigentlich mehr so vorgestellt, ob es nicht möglich ist, 
dass man an irgendeiner DMX fähigen Lampe einen DMX-Kanal einstellt, den 
Microcontroller dran hängt (an DMX + und DMX -) und dann den 
Microcontroller so programmiert, dass er, z. B. die Lampe hoch und 
runter fadet.
Oder: DMX-Kanal 1 = hoch faden, DMX-Kanal 2 = runter, oder so.
Also nichts mit Rechner und dazugehöriger Software.
Ich möchte also mit dem Microcontroller mehr so Presets vorbereiten und 
dann abarbeiten lassen.
Müsste doch eigentlich irgendwie machbar sein, oder?
MfG, Kai

Autor: Danilo Schmück (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist alles möglich, mußt Dich nur entscheiden wie aufwendig Dein Prog 
sein soll, welchen (einfachen) Controller du benutzen willst und und 
und... schick mir mal Deine Vorstellungen. Ich hab da diverse Lösungen 
im Köppi! Also her mit den Vorschlägen...

Gruß Danilo Schmück (Dipl. Inform. (FH))

Autor: Rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Danilo,

ich bin ein totaler newbe, und brauche dringend Hilfe.
Ich suche schon seit langem nach einem künstlichen Sonnenaufgang- 
untergang fürs Aqarium. Ich denke man könnte einen DMX-Dimmer
aus dem o.g. Beitrag bauen und mit einem AVR 8515 ansteuern.
Es sollte so funktionieren, dass die Sonne z.B. von 6 bis 7Uhr (0 bis 
100%) aufgeht und von 18 bis 19 Uhr (100 bis 0 %) untergeht.
Später soll noch Temperatursteuerung und DCF77 folgen.
Das ganze sollte eine Steuereinheit werden, die mit 4x20 LCD und einer
Matrixtastatur (4x3) ausgestattet ist. Für jeden Vorschlag bin ich sehr 
dankbar.

Mfg ROB

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.