www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MMC-Karten


Autor: Ludwig M. (laludelala)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich will mit einem Atmel auf eine MMC- bzw. auf eine SD-Karte zugreifen.
Dokumentiert habe ich mich über die frei zugänglichen Auszüge der 
MMC-Spezifikation, wie sie z.B. Samsung oder Sandisk zu ihren Produkten 
Karten herausgegeben haben.

Der Atmel ist in einem STK500 Development-Board, die MMC-Karte in einem 
MMC-Slot, der an einem Festpannungsregler (3.3V) und die Spannungsteiler 
angeschlossen ist.

Der Mikrocontroller, ein ATMega16, läuft mit 5V und 1MHz interner Clock.

Initialisieren, Lesen und Schreiben funktionieren - im Grunde.



Wenn ich jetzt eine Zeichenkette von der Karte lesen möchte (z.B. die 
FAT-Bootmeldung "This is not a bootable device" an Adresse 0x3e5b) - 
sagen wir davon die ersten 12 Bytes - so wird die Zeichenkette 
ausgelesen. Das 7. und das 8. Byte sind jedoch kaputt! Sie enthalten 
statt "0x73 0x20" ein "0x72 0x00" (!!)

- das geschieht unabhängig von der Speicheradresse, zumal ich die Karte 
am PC mit "dd" dumpen und die richtige Zeichenkette erhalte

- die CRC-Prüfsumme, die die Karte liefert, entspricht auch der der 
"richtigen" Zeichenkette

- der Fehler tritt in leicht veränderter Form auch mit anderen Karten 
auf

- Ändern der CPU-Clock hat keine  Besserung gebracht, bei internen 8MHz 
wird sogar ab einer falschen Adresse gelesen (Offset -1) -- während bei 
extern geclockten 3.6864MHz sich kein anderes Verhalten als bei 1MHz 
intern ergibt

- der Übertragungsfehler ist mit einem Logic-Analiser schon auf dem Bus 
zu erkennen

- schliesse ich eine 2GB SD-Karte an, liefert diese nach einem eigenen 
Power-On-Reset die Zeichenkette ab Offest-1





Das ist das erste Projekt dieser Art, und stehe jetzt etwas hilflos da.

Für mich klingt das nach einem elektrotechnischen Problem (Übersprechen 
der Leitungen? Kein klarer signalverlauf?) -- hat Jemand einen Hinweis, 
wie ich weiter vorgehen kann?



Saluti!

Ludwig

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie lang sind denn die Leitungen vom AVR zur Karte?

Autor: Ludwig M. (laludelala)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

"Luftlinie" vom Sockel zum entsprechenden Portausgang des 
Development-Boards 4cm, dann 2+1cm


Saluti!

Ludwig

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.