www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Laser-Steuerung


Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kennt jemand eine Seite im Netz, wo jemand eine Lasersteuerung 
nachgebaut hat, wie sie z.B. in Laser gelenkter Munition verwendet wird? 
Ich fände das für einen Indoorflyer total genial, könnte man sein 
Modellflugzeug in der Halle mit einem Laserpointer steuern...

Tim

Autor: unbeschreiblicher Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bezweifle, dass man die Technik "einfach so" in einen Indoorflyer 
gebaut bekommt...

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, aber die ersten Bomben damals von TI sollen sehr einfach gewesen 
sein, das geht vielleicht. Außerdem muss es ja nicht so gut wie für eine 
Waffe sein, der Flyer ist viel langsamer (5-10 km/h)

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke mal, daß die Waffen-Laser moduliert sind. Mit ´nem einfachen 
Laserpointer steuern, das wird wohl nichts. Vorschlag: nimm doch eine 
genügend starke, modulierte IR-Quelle, an der sich Dein Flyer 
orientieren kann.

Autor: unbeschreiblicher Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein bischen bescheuert wäre die Steuerung dann ja schon:
Entweder fliegt der Flieger auf die Lichtquelle oder auf eine Reflexion 
zu.
(Zumnidest funktionieren lasergesteuerte Lenkwaffen so...)
Dolle steuern kann man das dann eher nicht (z.B. in die entgegengesetzte 
Richtung fliegen...)


Autor: g0nz00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte immmer das der markierende soldat per GPS genau erfasst wurde 
und nur noch richtung und entfernung per laser ermittelt wird und 
daraufhin die rakete gesteuert wird.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das Ziel hat einen modulierten laser-Punkt. Sollte fuer einen 
Indoorflieger machbar sein. Einfach auf den hellsten Fleck mit sagen wir 
10kHz zufliegen.

nw

Autor: unbeschreiblicher Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich dachte immmer das der markierende soldat per GPS genau erfasst wurde
>und nur noch richtung und entfernung per laser ermittelt wird und
>daraufhin die rakete gesteuert wird.

Guck dir am besten mal "Das Kartell" mit Harrison Ford an...

Hubschrauber udn Jets können solche Waffen auch abwerfen, und die 
bewegen sich in der Regel...

Hacky hat schon eine Möglichkeit aufgezeigt.

Um die Entfernung etc. zu messen braucht man keinen Laser, sondern nur 
zwei Kompasse und ein Funkgerät (das nennt sich dann Triangulation).

Autor: Bombenabwerfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nein, das Ziel hat einen modulierten laser-Punkt. Sollte fuer einen
>Indoorflieger machbar sein. Einfach auf den hellsten Fleck mit sagen wir
>10kHz zufliegen.

Und dann? Bumm! Da wird der Indoorfliegerverbrauch aber recht hoch sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.