www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Mikromechanik FH, Folgestudium Photonik MSc


Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe vor einem halben Jahr meinen Abschluss als Dipl.Ing. Mikromechnik 
(früher Feinwerktechnik) gemacht und arbeite seitdem in einer 
mittelständischen Firma (150 Mann) im Bereich Schallmesstechnik. Der Job 
ist interessant, stellt mich jedoch nicht 100% zufrieden.
Habe erfahren, dass an der Fernuni Hagen ein Studium in Photonik 
angeboten wird (sehr interessant und ideale Ergänzung zu Mikromechanik). 
Überall wo ich nachlese ist auch davon die Rede, dass die Photonik die 
Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts sei. Abgesehen von diesen 
Artikeln in der Fachpresse scheint es aber nahezu keine freien Stellen 
auf diesem Sektor zu geben. Es stellt sich daher für mich die Frage ob 
dieser Master wirklich eine Zukunftsinvestition ist oder nicht? Wie 
beurteilt ihr das Gewicht der Photonik im 21.Jh.? Welche Firmen arbeiten 
mit diesen Technologien?
Danke Christian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.