www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USART mit Atmega 32 --> PROBLEM


Autor: Haslmayr fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Wir haben ein riesen Problem mit der seriellen Schnittstelle beim 
ATMEGA32!
Bei einem 12MHz Quarz führen die Einstellungen für die Schnittstelle zu 
einem falschen Timing.
Kann das an dem Quarz liegen, wäre ein anderer vielleicht besser?

Danke

Autor: Falk (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Haslmayr

> Wir haben ein riesen Problem mit der seriellen Schnittstelle beim
> ATMEGA32!

Logisch, dass ihr ein RIESENproblem hat. Ist ja auch ein MEGA-AVR! ;-)
Bälle flach halten Jungs.

>Bei einem 12MHz Quarz führen die Einstellungen für die Schnittstelle zu
>einem falschen Timing.
> Kann das an dem Quarz liegen, wäre ein anderer vielleicht besser?

Man muss nur den richtigen Baudratenteiler einstellen. Siehe Anhang.

MFG
Falk

Autor: bla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
11.0592 oder 14.7456 MHZ sollten besser sein

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@bla

> 11.0592 oder 14.7456 MHZ sollten besser sein

Dein Name ist Program.

Mann o Mann, als ob die Welt nicht ohne Baudratenquarz funktionieren 
würde.

MFG
Falk

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es geht jeder Quarz, der mit den möglichen Einstellungen von Vorteiler 
und Baudratenteiler die gewünschte Baudrate mit dem maximal zu lässigen 
Fehler erzeugen kann.

Nötige Hilfsmittel: Datenblatt des Mega32, Taschenrechner, 
RS232-Parameter.

Atmel liefert da brauchbare Tabellen und Formeln dazu.

Bei manchen Baudraten wird mit manchen Quarzfrequenzen der Fehler zu 
groß, so daß Übertragungsfehler auftreten. ;)

Alle Hinweise beruhen auf den Informationen aus Deinem Posting. :)

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder er steht auf internen Oszilator.

MW

Autor: fieser, klugscheissender Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>11.0592 oder 14.7456 MHZ sollten besser sein

Ich wäre für 12,288MHz.

>Mann o Mann, als ob die Welt nicht ohne Baudratenquarz funktionieren
>würde.

Ist so.
Die Tabelle im Datenblatt (und etwaige Excel-/OpenOffice.org-Tabellen) 
sind doch ganz hilfreich bei der Quarz-Auswahl.

>Bei einem 12MHz Quarz führen die Einstellungen für die Schnittstelle zu
>einem falschen Timing.

Welche Einstellungen?
Wie sieht es mit den Werten UBRRL und UBRRH aus? Wie sehen die Fuses 
aus?

Ich empfehle wie Blaubär auch schon eine Dachlatte...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.