www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 7-segment Anzeige mit AVR


Autor: Johann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe hier folgende zwei 7-segment Anzeigen:

   Kingbright 8C52-11HWA
         und
   Kingbright SC52-11EWA

ich habe vor die beiden Segment mit einem AVR anzusteuern, um eine 
Sekunden Anzeige bis 59 Sekunden zu machen.
Jetzt weiss ich aber nicht wie ich die Anschliessen muss.

Kennt einer einfache Schaltungen wie ich die Anschliesse?

Wäre sehr dankbar.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wie es aussieht, handelt es sich um einstellige 7-Segment-Anzeigen 
mit gemeinsamer Anode. Diese findest Du in der Mitte der beiden 
Pinreihen. Daran gehört + . Die einzelnen Segmente müssen über einzelne 
Vorwiderstände (z.B. 470 Ohm) an Masse geschaltet werden. Durch Antippen 
der einzelnen Pins mit dem Vorwiderstand, der auf Masse geschaltet ist, 
kannst Du herausfinden, welches Segment an welchen Pin angeschlossen 
ist. Nun kannst Du alle Segmente mit den Vorwiderständen an Portpins des 
AVRs schalten oder aber die beiden Anzeigen mit den Segmenten verbinden 
und die gemeinsamen Anoden mit Treibertransistoren umschalten und 
nacheinander die Daten für die Segmente ausgeben (Multiplex).

Autor: Eddi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man sich die einzelnen Widerstände nicht sparen, und nur einen an 
der gemeinsamen Masse verwenden?

Autor: Johann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das heißt ich kann die direkt an einen AVR PIn legen? Die ziehen nicht 
zuviel mA?

Autor: Tommy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorwiderstand nicht vergessen!

Schau ins datenblatt! Dort findest du angaben wieviel mA die Ports 
treiben können.

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@Eddi: gemeinsame Masse ist bei LED mit gemeinsamer Anode die AVR-Masse, 
da schaltet sich schlecht ein Widerstand rein...

Du könntest ihn also höchstens in die Anodenleitung legen.
Kannst Du prinzipiell, wenn es Dich nicht stört, daß eine 1 mit 2 
Segmenten an wesentlich heller leuchtet als eine 8 mit 7 Segmenten an.
Mich würde es stören.

Was ist eigentlich an Widerständen so schlimm?

Sie kosten nicht viel und wen 7 Einzelwiderstände stören, der kann ja 
ein DIL oder SIL-Array nehmen.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Eddi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
O.K.

Friede sei mit den Widerständen

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Widerstand ist halt nicht immer zwecklos ;-)

Autor: Werner A. (homebrew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die einzelnen Segmente gemultiplext werden kann man durchaus mit 
einem Widerstand arbeiten. It depends on your choice...

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Werner:

[nichternstnehmen]

Dann hast du bei zwei Anzeigen einen Duty-Cycle von 1/14, da kannst du 
dir den Widerstand auch gleich ganz sparen ^^

[/nichternstnehmen]

Autor: Johann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
woran erkennt man es das die eine gemeinsame Anode haben?

Autor: Johann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pin 3 und 8 muss ich auf GND setzen und die Pins dann mit einem 1 KOhm 
Widerstand gegen 5V ... dann leuchten die. Also ist es eine gemeinsame 
Kathode.

Aber mit wieviel V darf ich die belasten?

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
siehe Datenblatt!
http://www.kingbright.com/
SCxx ist bei Kingbriht immer gem. Kathode
SAxx immer gem. Anode

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einer von Pin 3 und 8 reicht aus. Beide anschließen ist nicht unbedingt 
nötig.

Autor: Johann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... nacheinander die Daten für die Segmente ausgeben (Multiplex).

Heisst das ich schalte so schnell nacheinander das es das Auge nicht 
sieht?

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja.

MFG
Falk

Autor: HFQuincy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tommy (Gast)

> Schau ins datenblatt! Dort findest du angaben wieviel mA die Ports
> treiben können.

Die Ports des Controllers? Wo steht das im Datenblatt?

Oder ist damit gemeint, zu prüfen wieviel Strom die LED vertragen?

LG

HFQ

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.