www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hersteller von Gleichstrom-Getriebe Motoren


Autor: Funky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bin auf der suche nach geeigneten Gleichstrom-Getriebe Motoren.

Könnt ihr mir eine paar gute Hersteller empfehlen? Die Motoren müssen 
auch nicht unbedingt in Deutschland zu bekommen sein.


Gruß  Funky

Autor: fieser, klugscheissender Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Faulhaber, Maxon, Dunker

Autor: fieser, klugscheissender Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bühler

Autor: Funky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, aber die hab ich alle schon durch und nix passendes gefunden.

Weiß vielleicht jemand noch einige Hersteller?

Wie gesagt, ruhig auch Weltweit......

Autor: fieser, klugscheissender Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mabuchi, Igarashi

Vielleicht solltest du lieber schreiben, was du haben willst, suchst.
Maxon stellt bspw. Motoren auch nach Kundenwünschen her...

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leistung, Spannung, Größe ?

Autor: Funky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vielleicht solltest du lieber schreiben, was du haben willst, suchst.
> Maxon stellt bspw. Motoren auch nach Kundenwünschen her...

Das hab ich gesehen und werd ich auch machen, falls ich so nix finde....

Leistung ca. 20W

Drehzahl: 5000 - 10000

Drehmoment: mindestens 40 g-cm

Versorgungsspannung: So um die die 3,8V oder um die 7,6V

Autor: Funky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner ne Idee wo ich son Teil finde?

Nen Motor nach Kundenwünschen fertigen zu lassen ist mir ein wenig 
teuer.

Vielleicht kann mir aber jemand hierbei helfen:

Wie kann ich bei diesem Datenblatt die Zeile Drehzahlkonstante deuten? 
Da steht als Einheit rpm/V. Was heißt das genau? In allen anderen 
Datenblättern ist die Drehzahl im Betrieb angegeben.....

Autor: Funky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde sagen du musst die Konstante mit deiner Betriebsspannung 
multiplizieren.
Im Modellbau gibts doch einiges in der Klasse, Conrad hat z.B. einen 
eigenen Modellbau Katalog wo auch Getriebemotore drin sind.

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck' doch mal nach den italienischen Teilen die beim Klaus (Conrad) zu 
kriegen sind. Da ist oft was brauchbares dabei.
Drehzahl 5000 bis 10000 1/min. nach dem Getriebe? Wozu dann ein 
Getriebe?

Autor: Funky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Getriebe brauch ich eigentlich nicht!

> ich würde sagen du musst die Konstante mit deiner Betriebsspannung
> multiplizieren

Das hatte ich auch gedacht. Dann komme ich bei 6V aber auf eine Drehzahl 
von 6666. Diese ist höher als die Leerlaufdrehzahl von 6600. Das kann 
doch nicht sein. Oder hab ich da was übersehen?

Autor: Blackbird (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die Gegenspannung (Um * Ri) abziehen bei der Berechnung. Einfach die 
Konstante mit der Spannung multiplizieren ist falsch.
Siehe auch 
http://www.aerodesign.de/peter/2001/LRK350/Wie_vie...
Das gilt auch für Bürstenmotoren. Wilhelm Geck hat diese Motorkonstante 
in seinem Buch "Antrieb nach Maß" eingeführt. Leider ist seine ehemalige 
home page mit den Grundlagen nicht mehr da, er vertreibt nur noch das 
von ihm entwickelte Berechnungsprogrammm.


Blackbird

Autor: Funky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, verstanden!

Supi, vielen Dank Blackbird!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.