www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle: Bauteile ausserhalb der Platine


Autor: Stefan Gemmel (steg13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bestimmt stehts schon irgendwo, ich weiss nur nicht wie ich suchen soll.

Also ich habe Bauteile die ausserhalb der Platine sitzen.
Z.B. Trafo, Leistungstransistoren, Potis u.s.w
Da ich die Schaltpläne aber gleichzeitig veröffentlichen will und das 
Ganze lesbar sein soll, möchte ich, dass diese Bauteile ganz normal im 
Schaltplan erscheinen. Auf der Platine sitzt dann aber nur eine Buchse.

Geht das?

Autor: vorbeigeschlendert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum soll das nicht gehen?
schon probiert?

du kannst ja die Buchsen und die 'externen' Bauteile in deinen 
Schaltplan zeichnen... das stört den Schaltplan nicht... beim 
Boardlayout hast du dann eben ein paar Luftlinien übrig....

oder du machst eine zweite (Production-)Version ('Speichern unter') bei 
der du die externen Bauteile einfach wegläßt und das Boardlayout bleibt 
'sauber' ... dieser Schritt sollte aber der letzte sein um den Überblick 
nicht zu verlieren...




Autor: EZ81__ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest eine Library zusammenpasten, die als Symbol Trafo/Poti/... 
enthält und als Package dazu jeweils eine passende Buchse.

Autor: Stefan Gemmel (steg13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alles gute Vorschläge
das mit den Steckern und Buchsen macht wohl die wenigste Arbeit, sieht 
aber unschön aus.
Ich habe zur Verbindung meistens W232-3 aus Con-Wago-508
Da kann man auf der Steckerseite keine Verbindung herstellen (Keine 
Pins).
Gibt es dafür geeignete Steckverbinder?

EZ81__ wrote:
> Du könntest eine Library zusammenpasten, die als Symbol Trafo/Poti/...
> enthält und als Package dazu jeweils eine passende Buchse.

Würde gehen, ich habe es mal mit einem Poti probiert.
Aber viel Arbeit, ein paar Stecker "herstellen" ist universeller

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder Du zeichnest die Teile einfach in den Docu Layer.

Werner

Autor: Mario Hagen (djacme)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mache das genauso wie  EZ81__ geschrieben hat. Eigendilch nur 
copy&paste und dauert keine 3 Minuten pro Bauteil.

1. Ziel LBR öffnen (z.B. eigene ersetllen)
2. Mit Rechtsklick das Bauteil aus der anderen LBR reinkopieren welches 
das Symbol darstellen soll
3. Mit Rechtsklich das Bauteil (Stecker) reinkopieren was im Layout zu 
sehen sein soll
4. Aus dem Symbolbauteil den Layoutteil löschen, layoutteil von Stecker 
einfügen und verbinden.
5. Übergebliebene ungenutzte Teile (symbol vom Stecker, layout vom 
Transistor) löschen.
6. Nach belieben im Schaltplansymbol noch verdeutliochen das es extern 
ist (z.B. gestrichelter kasten drum)

Autor: Stefan Gemmel (steg13)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will beispielsweise folgendes:
Im Schaltplan ist ein Trafo und ein Gleichrichter eingezeichnet.
Beides ist nicht auf der Platine. Dort gibt es nur einen 2pol. Stecker.
Ich müsste als praktisch die Symbole Trafo und Rectifier 
zusammenschalten und mit dem Package 2pol.Stecker Con-Wago verbinden.

Irgendwie geht das alles nicht -
vielleicht weil ich nur die Light Version habe?
wenn ich in meine eigene LIB ein Device Trafo kopiere, kann ich dieses 
nicht bearbeiten (also keine Pins löschen).
Das Symbol Trafo existiert nicht.
Wenn ich das Device Trafo mit einem 2 poligen Stecker verbinden will 
sagt er mir das Package hat nicht genügend Pads für den Trafo. Beim 
Device Pins löschen geht aber wie gesagt nicht.
Auch Luftlinien lassen ist schlecht weil in der Light-Version keine 
Bauteile ausserhalb der Platine plaziert werden dürfen.

Im Doku Layer muss ich alles neu zeichnen, oder kann man dort was 
reinkopieren?

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Beides ist nicht auf der Platine. Dort gibt es nur einen 2pol. Stecker.

Dann machst du im Schaltplan noch ein paar Buchsen (die aus der 
Con-Wago) an die Leitungen.
Was man auch machen kann ist, das Netzteil mit in den Schaltplan 
zeichnen und die Leitungen mit Namen versehen, aber irgendwo enden 
lassen.
Im eigentlichen Schaltplan gibt es dann den Steckverbinder, der an den 
beiden Leitungen hängt, die genauso heissen, wie die Leitungen am 
Netzteil.
Im Layout darf man die Bauteile "vor" den Steckverbindern dann einfach 
nicht auf die Platinenfläche ziehen.
Den LP-Hersteller interessieren "unrouted-signals" nicht unbedingt.
Wenn, dann hast du ein Problem, das man dadurch lösen können müsste, 
dass man das Netzteil nur als Kasten in den Schaltplan bringt und auf 
einen anderen Schaltplan o.dergl. verweist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.