www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Welcher Spannungswandler 9V-Block auf 5 V ?


Autor: xyz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wie der Titel schon sagt, welcher Spannungswandler kommt für eine 9V 
Blockbatterie in Frage, wenn der µC maximal 5V verträgt ?
7805 ist wohl die schlechteste Wahl ...
Achja und da das ganze momentan auf Lochraster ist, sollte es auch DIL, 
TO oder anderes Gehäuse mit Pins haben.
SMD ginge bei entsprechendem Raster vielleicht auch noch ...
Danke ;)

Autor: Kai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso ist der 7805 schlecht? Geht ab 7V aufwärts und schmeißt dir 5V 
hinten raus. Passt doch!

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von der Effizienz her würde ich eine Schaltregler nehmen. Gibt es auch 
mit 5V fix und kostet mit allen externen Bauteilen ca. 2 € (z.B. LM 2574 
N5 für 5V - 0,5A).

Autor: Michael Wittmann (miwitt001)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
7805 is insofern schlecht, als dass für einen stabilen Betrieb 
mindestens 8V nicht schlecht sind. Und ein 9V Block hat normalerweise 
immer ein bisschen weniger als 9V. Ist also immer knapp, und sobald die 
Batterie nachlässt wirds noch schwieriger. Sprich für deine Zwecke wäre 
wohl ein Low-Drop Regler die richtige Wahl. Mir fällt aber jetzt spontan 
kein Bezeichnung für einen ein, google sollte aber helfen unter dem 
Stichwort "Low Drop Regler".

mfg

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael Wittmann

>7805 is insofern schlecht, als dass für einen stabilen Betrieb
>mindestens 8V nicht schlecht sind. Und ein 9V Block hat normalerweise

Quark. 78L05 braucht bei 100mA gerade mal 2V, bei 10mA reichen 1.5V. Und 
das sind worst case Werte.

>immer ein bisschen weniger als 9V. Ist also immer knapp, und sobald die
>Batterie nachlässt wirds noch schwieriger. Sprich für deine Zwecke wäre
>wohl ein Low-Drop Regler die richtige Wahl. Mir fällt aber jetzt spontan

Kaum. 78L05 gibt es für wenig Geld überall unf funktioniert sehr gut.

MFG
Falk

Autor: Senf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk:

der 78L05 braucht schon allein 6mA. Das ist Quark für eine Schaltung mit 
Batterie.

Autor: Eckhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der LM2940 wäre eine Low Drop variante.
Der kommt auch mit ca 6´V noch klar

Eckhard

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Senf

Senf an sich ist ja lecker, man muss aber nicht immer krampfhaft welchen 
dazugeben.

>der 78L05 braucht schon allein 6mA. Das ist Quark für eine Schaltung mit
>Batterie.

Der 78L05 braucht typ. 3mA, max. 5mA. Und aus dem Posting entnehme ich, 
dass es nicht um eine hochprofessionelle Schaltung geht, sondern um nen 
einfachen Aufbau auf Lochraster zu Testzwecken. Das passt schon. In der 
Zeit, in der du nach irgendwelchen "perfekten" Lösungen gesucht hast und 
vielleicht für teueres Geld eingekauft hast, hast du mit zwei 9V Blocks 
deine Schaltung längst getestet.

MFG
Falk

Autor: canist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LP 2950

Autor: Bayerischer-Senf (lecker zur Weißwurst) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann lass doch dem 78L05 seine ca. 6mA Eigenbedarf. Da er ja einen 
9V-Block benutzen will, kann die geforderte Stromstärke nicht sonderlich 
groß sein. Ein effizienterer Schaltregler benötigt garantiert mehr 
Strom.

Autor: xyz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@canist:
Danke,
der LP 2950Z ist genau das was ich gesucht habe ;)
Zwei Bauteile und gut ist ;)

Autor: canist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.reichelt.de/?ARTICLE=39476
http://www.national.com/ds/LP/LP2950.pdf

jepp, braucht 1-10µF am Ausgang und ist pinkompatibel zum 78L05. nettes 
teil.

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@canist

>jepp, braucht 1-10µF am Ausgang und ist pinkompatibel zum 78L05. nettes
>teil.

Jain. Bei kleinen Lasten bis 20mA braucht er sehr wenig Strom, aber über 
ca. 60mA braucht er mehr als ein 78L05. Das sollte man ggf. 
berücksichtigen.

MfG
Falk

Autor: canist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ausserdem sollte der Kondensator einen kleinen ESR haben:
http://sprut.de/electronic/switch/lc/lc.html#esr

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.