www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ISP Problem mit Atmega128


Autor: Andre nagel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

Ich habe ein Problem:
Ich habe in der letzten zeit immer mit dem STK501 einen ATmega128 
(intern 8Mhz)programmiert. Ohne weitere probleme. Jetzt habe ich mir 
eine Paltine erstellt, in welcher ein neuer At128(fabrikneu) eingelötet 
ist. Auf der Paltine habe ich eine ISP-Schnittstelle 
vorgesehn(Anschlüsse passen).
Jetzt bekomme ich immer den Fehler:
Entering Programming Failed!...........also ich bekommen den ATmega 
nicht programmiert!.

Die ISP-Frequenz habe ich auch schon alle ausprobiert!
Eigentlich müsste der neue Atmega mit 1Mhz intern laufen!?!

1Mhz/4= 250khz habe ich beachtet.

Woran kann es noch liegen, das ich den µC nicht programmieren kann?

Danke für eure hilfe

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

daß die ISP-Leitungen nicht die SPI-Pins sind, sondern PE0/PE1/PB1 hast 
Du beachtet?

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Andre nagel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mhhhh... ich gehe davon aus, das die ISP-Pins(Miso/Mosi/SCK/RESET) an 
PB1/PB2/PB3/RESET liegen! Ist doch richtig oder?

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es leider nicht.

PE0, PE1 und PE2 wäre besser (siehe Datenblatt Seite 304)

Autor: the_devil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dir ist schon bekannt, dass vor dem programmieren die fuse-bits gesetzt 
werden müssen...

Autor: Mike R. (thesealion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie soll er denn ohne funktionierende Programmierverbindung die Fusebit 
setzen?

Vielleicht mit Handauflegen :-)

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
müsste doch gehen auf PB1/PB2/PB3/RESET, oda; zumindest beim atmega8 is 
es so...., mit mega128 leider keine erfahrung

Autor: Mike R. (thesealion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, gerade beim 128 werden nicht die SPI Pins verwendet.
Da sind schon so manche hier drauf reingefallen, ich hab es auch erst 
kruz vor abschicken meiner Platine entdeckt.

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter:
NEIN! Das ist hier schon tausendmal durchgekaut worden: Alle 
ATMega128-Derivate im 64-poligen Gehäuse benutzen andere Pins! Das 
trifft auch auf die Mega64, 641, 1281 und 2561 zu!

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>müsste doch gehen auf PB1/PB2/PB3/RESET, oda; zumindest beim atmega8 is
>es so...., mit mega128 leider keine erfahrung

Schade.
Der ATMega128 (und auch der 64) haben die ISP-Pins woanders. Wo, das 
wurde oben schon beschrieben.

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh oh, das gibt wieder Ärger mit Voodoo-Rahul... Haste mittlerweile ne 
neue Puppe?

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
okay,
gut zu wissen für die zukunft, aba wie gesagt arbeite nur mit mega8, und 
kann somit nur so auf diesen bezogen behilflich sein

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Haste mittlerweile ne neue Puppe?
ja, ne "Zettelpupe"...(ich weiß, dass Puppe mit pp geschrieben wird...)

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter:
Nicht bös gemeint, aber wenn Du vom Mega128 keine Ahnung hast und nur 
irgendwelche Vermutungen äußern kannst, warum schreibst Du dann 
überhaupt was, v.a. wenn vorher schon jemand den richtigen Hinweis 
gegeben hat?

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JoHnny = Dieter Nuhr? („Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse 
halten.“)

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ johnny.m

1. meinungsfreiheit ist erlaubt
2. kann ich ja nicht wissen, ob das stimmt, was Michael und Mike 
geschrieben haben

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rahul:
> JoHnny = Dieter Nuhr? („Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse
> halten.“)
Nee, ich habs ja extra "lieb" gesagt...

@Peter:
Nun, mit Meinung hat das i.d.R. nix zu tun. Und es war ja wirklich nicht 
böse gemeint. Und wenn ich so was lese und es hat bereits jemand das 
obige von sich gegeben, dann schau ich (wenn ich bis dahin schon keine 
Ahnung habe oder nicht sicher bin) erst mal ins Datenblatt meines 
Vertrauens, bevor ich mich dazu äußere. Es gibt auf dieser Seite auch 
eine "AVR-Checkliste", in der das Problem mit Mega128 & Co. beschrieben 
ist. Ich muss allerdings zugeben, dass das tatsächlich eine böse Falle 
ist, die die ATMEL-Entwickler da gestellt haben, da es tatsächlich bei 
allen nicht-ATMega128-Derivaten über die normalen SPI-Pins geht...

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@Peter Fischer:

ich habe auch noch keinen derartigen AVR selbst benutzt.
Ich habe es irgendwann mal hier im Forum gelesen...

Ablauf: "war da nicht was mit dem 128 und ISP????"
In D.:Atmel/Doku/CPU geschauf: hmmm, noch kein Datenblatt des ATMEGA128 
abgelegt.
Bowser auf, www.atmel.com aufgerufen, Datenblatt gezogen.

Hier im Forum weitergelesen.

Dateblatt war da, göffnet, serielle Programmierung im Index ausgewählt, 
nachgeschaut - stimmt.

Hier gepostet.

Hat in der Summe wohl so 3-4min gedauert.
Es gibt also wenig Grund, Vermutungen anzustellen, wenn man selbst die 
Frage in so kurzer Zeit eindeutig klären kann...

Nur meine Meinung, nichts weiter.

Gruß aus Berlin
Michael


Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.