www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs msp430-rproxy oder -gdbproxy


Autor: Stephan Zepf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

fieberhaft versuche ich das In_System Debugging mit GDB/Insight und dem 
Flash Emulation Tool (FET) in Gang zu bekommen.

Ich ging nach folgender Anleitung vor: 
http://www.mikrocontroller.net/mspgcc.htm
Leider kann ich bei meiner Installation die Datei
msp430-rproxy.exe nicht finden.

Ich nahm an, dass der Nachfolger jetzt msp430-gdbproxy ist
und rief diese auf. Das Target wird erkannt und wartet mit folgender 
Ausgabe: waiting on TCP port 2000

Wenn ich nun Insight starte, kann ich mich über das FET verbinden, 
jedoch bei RUN springt Insight vom SOURCE Fenster in ASSEMBLY und 
msp430-gdbproxy meldet: msp430: Could not write device memory.

Kann mir jemand weiterhelfen?
Das verwendete Betriebsystem ist Win98.

Vielen Dank schon mal,


Stephan


Ich bin soweit gekommen:

mspgcc installiert und Beispielprogramm kompiliert.

Autor: Manfred Hauser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stephan,

wahrscheinlich hast du Dein Problem eh schon gelöst...

Ich weiss auch nicht, was es mit dem rproxy auf sich hat, mit dem 
gdbproxy funktionierts aber. Wenn Du zu der "waiting..." Meldung kommst, 
ist es ja eh schon mal nicht schlecht. Bei mir kam die gleiche 
Fehlermeldung, bis ich die von Dir erwähnte Anleitung nochmal gelesen 
habe. Nochmal die Insight-Einstellungen:

   Target:                   "Remote/TCP"
   Hostname:                 "localhost"
   Port:                     "2000"
   Set breakpoint at 'main':  yes
   Set breakpoint at 'exit':  yes
   Attach to target:          yes
   Download Program:          yes
   Command  after attaching:  "monitor erase all"
   Run Method:                Continue from last Stop


Wichtig ist das "Command after attaching". Kaum hatte ich das 
eingetragen, hat alles funktioniert.

Manfred

Autor: Kai Eckardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mich hatte auch gewundert das rproxy nicht dabei war, hatte es aber 
irgendwo im netz gefunden und lief mit obigen Einstellungen. Vermute es 
ist das selbe wie gdbproxy mit anderem Namen.

Autor: Stephan Zepf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank Manfred und Kai,

jetzt habe ich es auch zum laufen gekriegt.
Allerdings stürzt Insight gerne ab (unter Win98). Ich habe aber gelesen 
dass es Anfangs wohl mit einem 32bit Betriebssystem stabiler lief. Daher 
werde ich das jetzt mal versuchen. Welche Erfahrungen habt Ihr so bzgl. 
der Stabilität von Insight bei verschiedenen Betriebssystemen gemacht?

Grüsse, Stephan

Autor: Kai Eckardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, ich habe es bislang nur wenig benutzt, aber unter Win2000 hatte ich 
bislang noch keinen Absturz.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.