www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Tool um Länge des Pfade / Dateinamens zu bestimmen


Autor: test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da Windoff die Länge des Dateinamens inklussive Verzeichnissstruktur auf 
238 Zeichen begrentzt, suche ich ein Tool welches selbiges aussrechnet.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welches Problem willst du lösen?

Autor: test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hatte dass bis jetzt nicht beachtet und will jetzt meine alte 
Dateistruktur umorganisieren

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> da Windoff die Länge des Dateinamens inklussive Verzeichnissstruktur
> auf 238 Zeichen begrentzt,

Tut es nicht. Dateinamen/Pfade können durchaus auch länger werden.

Auszug aus der Dokumentation der Win32-API-Funktion CreateFile:

   Windows NT/2000/XP: In the ANSI version of this function,
   the name is limited to MAX_PATH characters.
   To extend this limit to nearly 32,000 wide characters,
   call the Unicode version of the function and prepend "\\?\"
   to the path.

Die Konstante MAX_PATH ist in der Headerdatei "windef.h" definiert:

   #define MAX_PATH 260

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> hatte dass bis jetzt nicht beachtet und will jetzt meine alte
> Dateistruktur umorganisieren

Das heist.

Du brauchst ein Werkzeug, dass dir von einer Platte
die Verzeichnisstruktur auflistet und immer dazu
schreibt, wie lange der vollständige Dateiname ist.
Wenns super ist, dann gibt es nur diejenigen aus,
die länger als eine vorgegebene Grenze ist.

Sag das doch gleich.

Was Fertiges wirds da wohl nirgends geben. Ist aber
ne gute Übungsaufgabe für die Windowsprogrammierung.
Wobei hast du konkret Schwierigkeiten?

Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@test

wie karl-heinz schon meinte ist selbermachen vielleicht das beste (da es 
keine fertigen tools geben dürfte).
such mal nach den windows api funktionen findfirstfile/findnextfile.
damit dürftest du recht schnell den kompletten verzeichnisbaum deines 
laufwerks durchforsten können.

gruß
rene

Autor: test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
programmieren oh Gott, dass sind böhmische Dörfer für mich

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dir /s
umleiten in Datei und in Editor anschauen oder Länge der Zeile bestimmen

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder besser "find"

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
for i in $(find /); do echo -n "$i: "; echo $i | wc -c; done

Autor: AaaB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht mal generell die Frage: was ist "Windoff"?

Ansonsten sollte dein problem mit jeder ängigen Programmiersprache (C#, 
java, Delphi, VB) in einer Zeile machbar sein.

MvH
A.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.