www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Negative Referenzspannung für ATMega32?


Autor: Mats Marcus (elektrofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

kann ich eine negative Referenzspannung für den ATMega32 einstellen?
Von der Pin-Konfiguration aus ja nicht aber gibt es andere 
Möglichkeiten?

Beispielsweise AGND auf die Referenzspannung legen?


Vielen Dank für eure Anregungen ;-)

Autor: The Slow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wär es mit 'nem einfachen OPV als invertiernden Verstärker mit V=1?

Autor: Mats Marcus (elektrofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das:

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0210153.htm

mit R1 = R2 = R3 = R4

und Ue1 = 1V?

Autor: The Slow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.mikrocontroller.net/articles/Operations...

Gleich die erste Schaltung (Schaltung a)) mit R3=R4.

Ich nehm an, dass du negative Spannungen messen willst. Damit "drehst" 
du einfach das Vorzeichen, und schon kannst du wie gewohnt positive 
Spannungen messen.

Ich hoffe das hilft.

(Du brauchst allerdings eine Symmetrische Spannungsversorgung, da aber 
negative Spannungen als Referenz anlegen wolltest nehm ich an das du die 
hast.)

Autor: Mats Marcus (elektrofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich nehm an, dass du negative Spannungen messen willst.

ne leider nicht

will einen tempsensor im bereich von^0°C bis 60°C auslesen und desshalb 
die Referenz auf 0°C und 60°C setzen. somit habe ich eine viel höhere 
Auflösung.

Edit: also ca. 1000 Schritte in dem Bereich -> eine Auflösung von 0,06°C 
Pro Schritt.

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In welchem Spannungsbereich liegt denn das Signal bei den 0 bis 60°?

Gibt der Sensor überhaupt eine solche Auflösung her?

Autor: Mats Marcus (elektrofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
k.a. genau, so grob 1-3V

Edit: klar dass der auch etwas zwischen Werten schwanken wird wegen 
Rauschen etc.

Edit2: siehe:

http://www.sprut.de/electronic/temeratur/temp.htm#ptc <-letztes Bild auf 
der Seite
http://www.sprut.de/electronic/pic/projekte/thermo...

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brauchst du diese Auflösung denn unbedingt?

Wenn du den Sensor direkt anschließt und die Referenz auf 3V setzt, 
hättest du eine theoretische Auflösung von 0,087V. Reicht das nicht?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1) Man nehme einen Impedanzwadler damit man die Quelle nicht belastet.
So und jetz komts,
das Ganze in einen Opanp rein.
Das heisst Signalanpassing.
Oder Signalquisition.
Wen du so weit bist kanst die SpgPos z.B +12V und Spg2 mit zB. -5V
mit 100 K Ohm gegeneinander schalten.
Der Summenpunkt ist +12 - 5 Volt = 7Volt.

Bitte Hochohmig zusammen, sonst geht der Strom zu hoch.
-----> <--  = (1)
Stelle dir das als Pfeil Vectoren da.
Lattice ispPAC30 prog OP_AMP ist da so gemacht.

OPAMP(1) ----- +- Opamp 2 == Ergebnis.
         ----- +-
DER opamp kan rechnen wow.
So macht man das.
Gruss Holger.
100V () - 99 V = 1Volt

Denke dabei an eine Gruppe am Seil.
Kräfte-Vectoren
U= u *sin wwt ;

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir leuchtet noch nicht ein wofür Du die negative Spannung benötigst...

Autor: Mats Marcus (elektrofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
negativ war evtl was falsch formuliert, meinte "untere ende" mit dem 
verglichen werden soll, also wo der ad-wandler 0 ausspuckt.

Autor: The Slow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0210152.htm

Das ist ein Summationsverstärker, wenn du zu deinen 1V -1V addierst hast 
du eine untere Grenze von 0V. Da die Schaltung das Signal invertiert 
musst du es jetzt noch mit dem oben gezeigten invertierenden Verstärker 
wieder ins Positive "kippen". In dieser 2. Stufe kannst du dann auch 
noch eine Verstärkung einfügen um von -2V...0V nach 0V...5V zu kommen. 
Dann müsste (hoffentlich) so ziemlich das rauskommen was du suchst.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.